Großbritannien baut Cyberwartruppe mit Hackern auf

Den Cyberspace sichern wie einst die Meere und den Luftraum

"Wir müssen im 21. Jahrhundert unsere Stellung im Cyberspace absichern, damit Bürger und Unternehmen das Vertrauen haben, dass sie dort sicher agieren können, so wie wir im 19. Jahrhundert um der Sicherheit und des Wohlstands unserer Nation willen die Weltmeere und im 20. Jahrhundert den Luftraum sichern mussten", sagte Brown anlässlich der Vorstellung der Cyber Security Strategy.

Stellenmarkt
  1. Senior Storage Engineer (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Zuffenhausen, Wolfsburg
  2. Software-Ingenieure / -Architekten (m/w/d) Java/C++
    IVU Traffic Technologies AG, Berlin, Aachen
Detailsuche

Großbritannien ist laut West ständig Angriffen aus dem Internet ausgesetzt. British Telecom (BT), der größte Telekommunikationsanbieter und Provider des Landes, etwa verzeichne 1.000 Attacken am Tag auf seine Systeme. Gefährdet seien auch kritische Infrastrukturen wie die Stromversorgung, wichtige Wirtschaftszweige oder Regierungsstellen.

Zu den Hauptakteuren zählt er Staaten wie Russland und China. Seine Regierung habe sie mehrfach aufgefordert, diese Aktionen einzustellen. Die beiden Länder werden häufig im Zusammenhang mit Cyberspionage und Cyberwar genannt, weisen diese Vorwürfe aber ebenso regelmäßig vehement zurück. Laut West sind aber auch Terroristen mehr und mehr im Cyberspace aktiv.

Britanniens Cyberstrategie ist nicht nur defensiv

Der Sicherheitsbeauftragte gab zu, dass die britische Cyberstrategie nicht nur defensiv ausgerichtet ist, im Notfall könne man auch zurückschlagen. "Wir können Dinge tun und haben sehr gute und talentierte Leute, die daran arbeiten", wand sich West um eine klare Aussage. Es wäre "unklug von einem Land, nicht über die Fähigkeit zu verfügen, den Cyberspace für seinen Schutz und seine Sicherheit zu nutzen." Allerdings betreibe Großbritannien keine Industriespionage in anderen Ländern.

In dieser Woche hat auch die US-Regierung mit Cybercom eine Kommandostelle eingerichtet, die die US-Militärnetze gegen Angriffe über das Internet schützen soll. Der konservative britische Abgeordnete Crispin Blunt warf der Regierung vor, ihre Cyber Security Strategy sei nur ein müder Abklatsch der Initiative der US-Regierung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Großbritannien baut Cyberwartruppe mit Hackern auf
  1.  
  2. 1
  3. 2


TiTUS 29. Jun 2009

HAHA! Ja, vor allem die Bürger schützen! :D

whisper 29. Jun 2009

inv pls

LordPinhead 29. Jun 2009

Die Infrastruktur wird immer wieder mit Auditorings geprüft, es wird versucht die Fehler...

antikorrektor 28. Jun 2009

war = krieg?

billy 28. Jun 2009

ups...Hacker sollten doch intelligent genug sein ihren eigen vorteil zugunsten der...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klimaforscher
Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
Artikel
  1. Beats, E-Rezept, Vivobooks: Noch mehr neue Kopfhörer von Apple geplant
    Beats, E-Rezept, Vivobooks
    Noch mehr neue Kopfhörer von Apple geplant

    Sonst noch was? Was am 19. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Kalter Krieg 2.0?: Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe
    Kalter Krieg 2.0?
    Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe

    Die Volksrepublik China soll eine Hyperschallwaffe getestet haben. China dementiert die Vorwürfe aber und sagt, es wäre ein Raumschiff gewesen.
    Eine Analyse von Patrick Klapetz

  3. M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
    M1 Pro/Max
    Dieses Apple Silicon ist gigantisch

    Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
    Eine Analyse von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /