Abo
  • Services:
Anzeige

Gartner: Einbruch des PC-Markts weniger stark als erwartet

Verkäufe werden 2009 nur um sechs Prozent sinken

Der weltweite PC-Markt wird 2009 um 6 Prozent auf 274 Millionen verkaufte Geräte nachgeben, so die überarbeitete Prognose des Marktforschungsunternehmens Gartner. Im März war Gartner noch von einem Rückgang von 9,2 Prozent ausgegangen.

Der Einbruch kommt für den PC-Markt nicht ganz so hart wie erwartet. Das Marktforschungsunternehmen Gartner hat seine Negativprognose weiter entschärft. So soll der weltweite PC-Markt 2009 um 6 Prozent auf 274 Millionen verkaufte Geräte nachgeben, besagt die aktualisierte Prognose. Damit erwartet Gartner nun einen geringeren Rückgang als Mitte Mai 2009 mit 6,6 Prozent angegeben. Im März war Gartner sogar von einem Rückgang von 9,2 Prozent ausgegangen.

Anzeige

Gartner prognostiziert einen Einbruch von 10 Prozent für das zweite und dritte Quartal, sieht aber nun für das vierte Quartal im Jahresvergleich ein Wachstum. 2010 soll der Markt dann wieder um 10,33 Prozent zulegen.

Es sei aber noch zu früh um zu sagen, ob sich der Markt bereits erhole. "Der zahlenmäßige Absatz von PCs war außer in Osteuropa im ersten Quartal überall stärker als wir erwartet hatten. Besonders die private Nachfrage fiel viel besser aus als gedacht", sagte George Shiffler, Research Director bei Gartner. Dies sei aber eher dem Wiederbefüllen der Lager zu verdanken als einem Anstieg bei der Nachfrage. Der Absatz bei Unternehmenskunden sei zudem weiterhin schwach.

Positiv bewertet Gartner die Verkäufe von Netbooks. Dieses Jahr könnten 21 Millionen der kleinen tragbaren Rechner verkauft werden. Für 2010 rechnet Gartner sogar mit bis zu 30 Millionen. 4,1 Prozent mehr Notebooks würden verkauft, doch der Umsatz soll wegen sinkender Preise um 12,8 Prozent fallen. Bei Desktoprechnern ist der Absatzrückgang mit 15,7 Prozent rückläufig, der Umsatz fällt hier um 26,6 Prozent.


eye home zur Startseite
Fräge 29. Jun 2009

Hat sie dich nicht rangelassen?

SPD-Wähler 29. Jun 2009

Rechtzeitig zur Bundestagswahl geht es wieder aufwärts. Ein Rückgang um 6 statt 9,3% ist...

Andre777 27. Jun 2009

http://www.youtube.com/results?search_query=berufsgruppen+die+die+welt+nicht+braucht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG, Hannover
  2. GERMANIA Fluggesellschaft mbH, Berlin
  3. Universitätsklinikum Münster, Münster
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. 499,99€
  3. 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Playerunknown's Battlegrounds

    Pubg-Schöpfer fordert besseren Schutz vor Klonen

  2. Solarstrom

    Der erste Solarzug der Welt nimmt seinen Betrieb auf

  3. Microsoft

    Kostenloses Tool hilft bei der Migration von VMs auf Azure

  4. Streaming-Streit

    Amazon will wieder Chromecast und Apple TV verkaufen

  5. IT in der Schule

    Die finnische Modellschule hat Tablets statt Schreibtische

  6. Joanna Rutkowska

    Qubes OS soll "einfach wie Ubuntu" werden

  7. Niederlande

    Deutsche Telekom übernimmt Tele2

  8. Drive Me

    Volvo macht Rückzieher bei autonomen Autos

  9. Astronomie

    Die acht Planeten von Kepler-90

  10. Fuso eCanter

    Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  2. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland
  3. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  1. Re: Gerade gesehen - spoiler inside! VIELE FIESE...

    |=H | 11:36

  2. Ha Ha Ha Ha

    VigarLunaris | 11:34

  3. Re: ...das Risiko eines Einsturzes minimieren

    Icestorm | 11:34

  4. Re: Amazon Prime auf Chromecast

    cyoshi | 11:34

  5. Re: Genial... Erstmal den default Ping auf 500ms...

    igor37 | 11:31


  1. 11:30

  2. 10:48

  3. 10:26

  4. 10:20

  5. 10:12

  6. 09:59

  7. 09:01

  8. 08:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel