Abo
  • IT-Karriere:

Video: Quake Wars Raytraced mit 3D-Spezialeffekten

Komplexer Effekt mit nur einer Zeile Code

Intels Entwicklung einer Raytracing-Engine für das Spiel "Enemy Territory: Quake Wars" macht Fortschritte. Neben mehreren hundert Spielfiguren kann Programmierer Daniel Pohl nun auch typische Spezialeffekte von Spielen darstellen, die sehr einfach umzusetzen sein sollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Jedes Jahr lädt Intel zum "Research @ Intel Day" nach Santa Clara. 2009 zeigte dort unter anderem der deutsche Entwickler Daniel Pohl, der inzwischen in den Labs in Santa Clara für Intel tätig ist, seine neue Version von "Quake Wars - Raytraced". Seit der Vorstellung des Projekts auf der Games Convention 2008 hat sich das Team von Pohl vor allem um die Darstellung von bewegten Objekten und Spezialeffekte gekümmert.

 

Inhalt:
  1. Video: Quake Wars Raytraced mit 3D-Spezialeffekten
  2. Video: Quake Wars Raytraced mit 3D-Spezialeffekten

Wie Pohl auf der Konferenz erklärte, kann die Engine inzwischen über 500 Spielfiguren gleichzeitig darstellen. Bei einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln gelingt das mit 15 bis 20 Bildern pro Sekunde auf einem System mit zwei Nehalem-Xeons (W5580, 3,2 GHz). Die acht physischen Kerne, die sich per HyperThreading wie 16 Cores darstellen, arbeiten also deutlich schneller als die zwölf Kerne der früheren Xeon-Generation, mit der Pohl auf der letzten Games Convention arbeitete.

Schon damals kam er bei gleicher Auflösung auf ähnliche Frameraten, die Engine stellte aber nur wenige Figuren dar, und die neuen Spezialeffekte waren noch nicht vorhanden. Als Erstes zeigte Pohl die Lichtbrechung von Wasser an der Oberfläche und an Objekten, die sich in der Luft über dem Wasserspiegel befanden.

Danach folgte eines der Portale, wie sie für Quake-Spiele typisch sind. Ohne großen Einbruch der Bildrate konnte man wie beim Effekt von parallel aufgestellten Spiegeln durch 200 der Portale hindurchsehen. Für solche Funktionen hat Intel eine eigene Shadersprache entwickelt, die sich an der Sprache HLSL von Direct-X orientiert. Wie Pohl, der seit über fünf Jahren an Raytracing mit Quake-Engines forscht, Golem.de erklärte, brauchen die gezeigten Portale nur eine einzige Codezeile.

Video: Quake Wars Raytraced mit 3D-Spezialeffekten 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 44,99€
  2. 15,99€
  3. (-71%) 19,99€
  4. 0,49€

ich auch 29. Jun 2009

Und schon das alte Elite hatte echte 3D-Grafik...

ich auch 29. Jun 2009

Naja wenn die Polys kleiner werden als die Pixel macht man sowieso Micro...

lerpo 29. Jun 2009

http://graphics.cs.uni-sb.de/~sidapohl/ Hach ja, zu Unizeiten war ich auch so schlank...

masda 29. Jun 2009

Der Leo ist ja auch n Diesel. Ist ja klar, dass der nich so ne hohe Höchstgeschwindigkeit...

Tja, Open GL 29. Jun 2009

Gut, bei Spielen mag das sein. Leider hat man unter den Materialeinstellungen in Max aber...


Folgen Sie uns
       


Acer Predator Thronos ausprobiert (Ifa 2019)

Acer stellt auf der Ifa den doch auffälligen Gaming-Stuhl Predator Thronos aus. Golem.de setzt sich hinein - und möchte am liebsten nicht mehr aussteigen.

Acer Predator Thronos ausprobiert (Ifa 2019) Video aufrufen
SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

    •  /