Abo
  • Services:

Deutlich mehr Handyvideos auf Youtube

Vor allem auch durch iPhone-3GS-Besitzer

Laut Google ist die Zahl der auf Youtube mit Mobiltelefonen oder Smartphones hochgeladenen Videos deutlich gestiegen. Einen weiteren Sprung gab es am 22. Juni 2009 - an dem Tag kam Apples iPhone 3GS auf den Markt.

Artikel veröffentlicht am ,

Nachdem die Zahl der privaten Handyvideos auf Youtube in den letzten Monaten bereits um 1.700 Prozent angestiegen sei, soll allein am Tag der iPhone-3GS-Markteinführung ein weiterer Anstieg um 400 Prozent erfolgt sein. Laut Apple wurde das erste videofähige iPhone allein in den ersten drei Tagen über 1 Millionen Mal verkauft. Die mit dem 3GS gefilmten Videos lassen sich ohne Umweg über einen PC oder Mac direkt zu Youtube hochladen.

Stellenmarkt
  1. Wirecard Global Sales GmbH, Aschheim bei München
  2. MOBIL ELEKTRONIK GMBH, Langenbrettach

Nicht nur neue Geräte, auch der mittlerweile leichtere Upload von Handyvideos sowie die Möglichkeit, diese auch über Social Networks anderen zu zeigen, macht Google als Gründe für das Wachstum aus. Es dauere nur eine Minute, um einen Youtube-Account mit Accounts auf Facebook, Twitter und Google Reader zu verbinden. Die zu Youtube hochgeladenen Videos werden dann automatisch dort eingebunden.

Viele der privaten Handyvideos mögen für fremde Zuschauer belanglos sein, aber sie zeigen auch, dass die Nutzer sich mit den Möglichkeiten noch vertraut machen und sie ausprobieren. Zu den von Google angeführten Beispielen für neue, meist mit dem iPhone 3GS aufgenommenen Handyvideos auf Youtube zählen unter anderem Aufnahmen vom grimassenschneidenden oder schaukelnden Nachwuchs, von Sportveranstaltungen und Hochzeiten, Erforschungen des Pflanzenreichs, Gartenarbeit und Regentagen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 1,29€
  3. 39,99€
  4. 3,99€

icceMMig 04. Aug 2009

keineswegs verwunderlich, wenn man bedenkt das mittlerweile jeder handybesitzer auf...

c & c 28. Jun 2009

Boah.. wie schwach....

CPU 26. Jun 2009

Der Bezug ist, dass durch solche "tollen" Funktionen , die Zahl der sinnlos preisgegeben...

Geil0r 26. Jun 2009

Jap, wei lApple den Regen erfunden hat. Und das Atmen und Orangensaft!

Siga9876 26. Jun 2009

Wenn jeder schreiben kann, wird der belanglose Content die Überhand haben. Na und...


Folgen Sie uns
       


HTC Vive Pro - Test

Das HTC Vive Pro ist ein beeindruckendes Headset und ein sehr gutes Gesamtkonzept. Allerdings zweifeln wir am Erfolg des Produktes in unserem Test - und zwar wegen des sehr hohen Kaufpreises und fehlenden Zubehörs.

HTC Vive Pro - Test Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


    PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
    PGP/SMIME
    Die wichtigsten Fakten zu Efail

    Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
    Eine Analyse von Hanno Böck

    1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

      •  /