Abo
  • Services:

Die Kamera zum Herunterfallen, Tauchen und Erfrieren

Outdoortaugliche Pentax Optio W80

Pentax hat mit der Optio W80 eine kompakte Digitalkamera mit hoher Widerstandskraft gegen die Elemente vorgestellt. Die W80 kann bis zu 5 Meter untertauchen, aus einem Meter Höhe fallen und bei minus 10 Grad benutzt werden, ohne dass sie kaputtgeht.

Artikel veröffentlicht am ,

Pentax hat mit der W80 eine stark verbesserte Nachfolgerin der Outdoorkamera W60 vorgestellt, die es auf eine Auflösung von 12,1 Megapixeln bringt und aus einem Meter Höhe fallen kann, ohne beschädigt zu werden. Die Pentax Optio W80 wurde mit Gummischützern an den Gehäusekanten ausgerüstet. Bei einem Sturz sollen diese Bereiche besonders vor Beschädigungen geschützt werden.

Stellenmarkt
  1. VDI Wissensforum GmbH, Düsseldorf
  2. Schwarz Zentrale Dienste KG, Heilbronn

Das innenliegende Kameraobjektiv mit 5fach-Zoom bildet eine Brennweite von 28 bis 140 mm (KB) ab und arbeitet mit Anfangsblendenöffnungen von F3,5 und F5,5. Das 2,5 Zoll große Display erreicht eine Auflösung von 230.000 Punkten. Auch die Tauchtiefe wurde gegenüber der Vorgängerin W60 von 2 auf 5 Meter erhöht. Diesen Druckverhältnissen darf die Kamera pro Tauchgang bis zu zwei Stunden ausgesetzt werden.

Außerdem wurde die Kamera stärker gegen Staub abgedichtet und erfüllt nun die Norm JIS 6. Damit ist sie absolut staubdicht und kann selbst in Sandstürmen verwendet werden, sagt Pentax.

Die W80 kann außerdem in kühlen Gefilden bei bis zu minus 10 Grad eingesetzt werden. Das mag Besitzer herkömmlicher Kameras verwundern, die selbst schon im Winter bei ähnlichen Temperaturen fotografiert haben. Die Temperaturangabe von Pentax bedeutet, dass die Kamera selbst so stark abkühlen und nicht etwa in der warmen Jacke transportiert werden muss.

Die W80 arbeitet im Empfindlichkeitsbereich von ISO 64 und 6.400, den sie wahlweise automatisch bestimmt oder vom Anwender eingestellt werden kann. Der 9-Punkt-Autofokus wird auf Wunsch von einer Gesichtserkennung assistiert, die bis zu 32 Personen erkennt.

Neben Standbildern kann der Sensor auch Videos mit 1.280 x 720 Pixeln und 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Die Bildstabilisierung erfolgt nur elektronisch - auf eine mechanische Stabilisierung des Objektivs verzichtete Pentax leider.

Die Pentax Optio W80 misst 99,5 x 56 x 24,5 mm und wiegt 135 Gramm. Ihr Lithium-Ionen-Akku soll pro Ladung rund 170 Aufnahmen machen, die auf SD(HC)-Karten gespeichert werden.

Pentax will die Optio W80 ab August 2009 zum Preis von rund 330 Euro verkaufen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

Williwichtig 18. Sep 2009

Ich habe schon länger die W10, und Filme damit auch beim Skifahren gedreht. Der frisch...

Wikifan 02. Jul 2009

Klingt so, als könnte man mit der Kamera problemlos irgendwo herunterfallen, tauchen und...

lulula 29. Jun 2009

Und die macht leider miserable Bilder. Alles jenseits von wolkenloser Mittagssonne...

Intruder01 28. Jun 2009

Also für mich sagt das der Artikel :) "Die Temperaturangabe von Pentax bedeutet, dass...

Hmmmmmmmmmm 28. Jun 2009

So genau nimmt das keiner. Dort wo ich es gelernt habe, war ich auf 35 Meter Tiefe und...


Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

    •  /