Abo
  • Services:

Apple-TV führt iPhone-Gestensteuerung ein

Update für die TV-Set-Top-Box

Apple hat ein Softwareupdate für seine Fernseh-Set-Top-Box Apple TV vorgestellt, die das iPhone zur Fernbedienung macht. Außerdem wurden die Suchfunktionen des Geräts verbessert.

Artikel veröffentlicht am ,

Für den neuen Fernbedienungsbetrieb muss die Software Remote in Version 1.3 auf dem iPhone mit OS 3.0 installiert sein. Die Anwendung ist kostenlos über den App Store von Apple erhältlich. Remote verwendet das heimische WLAN und ist mit einer einfachen Gestensteuerung ausgerüstet.

Stellenmarkt
  1. Consultix GmbH, Bremen
  2. Daiichi Sankyo Deutschland GmbH, München

Die Fernbedienung kann trotz fehlender Tastatur blind bedient werden, die Navigation erfolgt auf der gesamten Bildschirmoberfläche per Ziehen und Tippen. Die visuelle Kontrolle erfolgt am Fernseher.

Das Update bringt außerdem Verbesserungen bei der Bildersuche über Flickr mit. Apple TV kann nun über die Schlagwörter des Bilderdienstes suchen und diese Suchaufträge auch speichern. Der Filmmodus wurde um eine Sortierfunktion nach Gerne und Filmname ergänzt. Fernsehsendungen und Podcasts können nach Datum und Uhrzeit sortiert werden.

Während der Wiedergabe führt Klicken auf "Links" oder "Rechts" zum Zurück- beziehungsweise Vorspulen. Wiederholtes Klicken erhöht die Geschwindigkeit. Ein Klick nach unten zeigt die Kapitelmarken an.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 99,98€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 899€

ROFL3000 29. Jun 2009

Na was jetzt? Blind oder visuelle Kontrolle???

dafire 26. Jun 2009

Also einen Fernseher würde ich noch vorschlagen ;)

Venki 26. Jun 2009

Full Ack. ATV funktioniert wunderbar und ist auch an sich kein schlechtes Produkt...

Alex Keller 26. Jun 2009

Wie beim Macbook Air, ist auch das Apple TV eine sogenannte reale Marktanalyse. Bei Apple...

Blork 26. Jun 2009

Kanal wechsel! Kanal Wechseln :-)


Folgen Sie uns
       


Dragon Quest 11 - Test

Der 11. der Teil der Dragon-Quest-Reihe bleibt bei den Wurzeln der über 30 Jahre alten Serie und macht damit fast alles richtig.

Dragon Quest 11 - Test Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
    Galaxy A9 im Hands on
    Samsung bietet vier

    Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
    2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
    3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

      •  /