Apples iPhone schnurlos laden

Wildcharge arbeitet mit Induktion

Der Akku von Apples iPhone und dem iPod touch soll bald schnurlos geladen werden - ein entsprechendes Zubehör hat Wildcharge bereits entwickelt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Apple-Geräte werden dazu in eine maßgefertigte Hülle gesteckt, die auch in den Stecker des iPhones passt. Die Hülle wird dann zusammen mit dem Gerät auf eine Ladematte gelegt. Über Induktion wird das Gerät kabellos aufgeladen. Die Ladematte selbst muss natürlich mit der Steckdose verbunden werden.

Stellenmarkt
  1. SAP Consultant (m/w/d) SAP Module PP/MES/SRM
    MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  2. Web-Entwickler (m/w/d)
    Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Baden-Württemberg e.V., Stuttgart
Detailsuche

Bislang hat Wildcharge nur eine Hülle für den iPod touch vorgestellt, das entsprechende Zubehör für das iPhone ist aber bereits in der Entwicklung und soll demnächst auf den Markt kommen. Die Hüllen dienen auch dem Schutz der Geräte und werden bei der Benutzung nicht abgenommen.

Die Idee, Akkus per Induktion ohne Kabelverbindung zu laden, ist nicht neu. Derartige Lösungen kommen schon bei Elektrowerkzeugen oder elektrischen Zahnbürsten zum Einsatz. Auf breiter Front durchsetzen konnte sich diese Technologie aber nie - vor allem weil die Ladezeiten im Vergleich zu einer Kabelverbindung oder einem Steckkontakt viel länger ausfielen.

Wildcharge hält sich wohl auch deshalb mit Aussagen zur Ladedauer der Apple-Geräte zurück. Das WildCharge Adapter Skin für den iPod touch (G1 und G2) kostet rund 35 US-Dollar. In Kombination mit der Ladematte werden rund 80 US-Dollar fällig.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


324234 03. Feb 2010

wenn man sich keinen porsche leisten kann und der..... dann kauft man sich halt nen...

ka2err 30. Jun 2009

Wildcharge arbeitet NICHT mit Induktion sondern mit einer pfiffigen Kombination aus...

Screamer007 29. Jun 2009

Naja...schonmal was von einem Autoladegerät gehört?? Das einzige Argument war der...

windowsverabsch... 28. Jun 2009

Gratuliere. Bei deinem degenerierten, geschmacklosen Geschreibe könnte man sich echt...

himmelfahrt.com 27. Jun 2009

Todgesagte leben länger.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Chinas KP gegen Internetkonzerne
Sozialismus süß-sauer

Chinas KP geht seit einem Jahr massiv gegen die großen Internet-Konzerne der Volksrepublik vor. Sie will so für mehr Gleichheit sorgen, aber nicht nur.
Eine Analyse von Gerd Mischler

Chinas KP gegen Internetkonzerne: Sozialismus süß-sauer
Artikel
  1. Windows XP: Das Drehbuch für Dune wurde mit MS-DOS-Programm geschrieben
    Windows XP
    Das Drehbuch für Dune wurde mit MS-DOS-Programm geschrieben

    Eric Roth verwendet seit Jahren den Movie Master für MS-DOS. Auch Dune schrieb er mit dem 30 Jahre alten Editor - und einer IBM Model M.

  2. The Definitive Edition: Rockstar Games ersetzt Flagge in GTA Vice City
    The Definitive Edition
    Rockstar Games ersetzt Flagge in GTA Vice City

    Der Community ist es aufgefallen: Rockstar Games hat in der Neuauflage von GTA Vice City ein rassistisches Symbol auf einem T-Shirt ersetzt.

  3. Apple: Kunde zeigt das Innere des Macbook Pro 14 mit M1 Pro
    Apple
    Kunde zeigt das Innere des Macbook Pro 14 mit M1 Pro

    Das neue Macbook Pro 14 kann wie die Vorgänger aufgeschraubt werden. Zumindest Akku und Ports sind auswechselbar, RAM und SSD aber nicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Maiboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Switch OLED 359,99€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /