Abo
  • IT-Karriere:

Spezifikation für Linux-Desktop-Benchmark veröffentlicht

Arbeit unter Creative-Commons-Lizenz veröffentlicht

Die Linux Solutions Group e. V. (LiSoG) hat auf dem LinuxTag in Berlin die fertige Spezifikation "Open Source based Desktop Benchmark (OSDtBench)" veröffentlicht. Damit sollen Linux und Open-Source-Anwendungen erstmals vergleichbar werden.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Insbesondere bei Ausschreibungen der öffentlichen Hand seien Benchmarkergebnisse wichtig, so die LiSoG. Daher hat ein Projektteam innerhalb der Gruppe eineinhalb Jahre lang an der nun verfügbaren Spezifikation (PDF gearbeitet. Sie definiert die Ziele für die Portierbarkeit, Erweiterbarkeit, Internationalisierung und die Manipulationssicherheit der Ergebnisse. Die Spezifikation ist unter einer CC-BY-SA-Lizenz verfügbar.

Auf dem LinuxTag präsentiert die LiSoG bereits eine Implementierung der Spezifikation. Sobald der Prototyp den Qualitätssicherungsprozess durchlaufen hat, soll er zum Download bereitgestellt werden. Weitere Details unter anderem zu den angewandten Methoden zeigen die Folien zum Vortrag von Dr. Jutta Kreyss, die als PDF verfügbar sind.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€
  2. (u. a. Tales of Vesperia: Definitive Edition für 21,99€, Tropico 5: Complete Collection für 6...
  3. (u. a. Hitman 2 - Gold Edition, The Elder Scrolls V: Skyrim - Special Edition, Battlefield 1)
  4. (u. a. Grimm - die komplette Serie, Atomic Blonde, Die Mumie, Jurassic World)

prm (gf) 27. Jun 2009

Geringerer Speicherbedarf, überlegene Betriebsicherheit, überlegene Stabilität, weit...

Konsolero 26. Jun 2009

Solange Spiele auf Windows nicht out-of-the-Box und ohne aktiverung ,registrierung...

MS ist cool 25. Jun 2009

Linux ist doch dieses Frickelwerk, oder?


Folgen Sie uns
       


Motorola One Vision - Hands on

Das zweite Android-One-Smartphone von Motorola heißt One Vision. Es hat eine 48-Megapixel-Kamera von Samsung, die vor allem auf gute Aufnahmen bei schwachem Licht optimiert wurde. Das Smartphone mit dem 7:3-Display kommt Ende Mai 2019 für 300 Euro auf den Markt.

Motorola One Vision - Hands on Video aufrufen
Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

    •  /