Abo
  • Services:

Spezifikation für Linux-Desktop-Benchmark veröffentlicht

Arbeit unter Creative-Commons-Lizenz veröffentlicht

Die Linux Solutions Group e. V. (LiSoG) hat auf dem LinuxTag in Berlin die fertige Spezifikation "Open Source based Desktop Benchmark (OSDtBench)" veröffentlicht. Damit sollen Linux und Open-Source-Anwendungen erstmals vergleichbar werden.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Insbesondere bei Ausschreibungen der öffentlichen Hand seien Benchmarkergebnisse wichtig, so die LiSoG. Daher hat ein Projektteam innerhalb der Gruppe eineinhalb Jahre lang an der nun verfügbaren Spezifikation (PDF gearbeitet. Sie definiert die Ziele für die Portierbarkeit, Erweiterbarkeit, Internationalisierung und die Manipulationssicherheit der Ergebnisse. Die Spezifikation ist unter einer CC-BY-SA-Lizenz verfügbar.

Auf dem LinuxTag präsentiert die LiSoG bereits eine Implementierung der Spezifikation. Sobald der Prototyp den Qualitätssicherungsprozess durchlaufen hat, soll er zum Download bereitgestellt werden. Weitere Details unter anderem zu den angewandten Methoden zeigen die Folien zum Vortrag von Dr. Jutta Kreyss, die als PDF verfügbar sind.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

prm (gf) 27. Jun 2009

Geringerer Speicherbedarf, überlegene Betriebsicherheit, überlegene Stabilität, weit...

Konsolero 26. Jun 2009

Solange Spiele auf Windows nicht out-of-the-Box und ohne aktiverung ,registrierung...

MS ist cool 25. Jun 2009

Linux ist doch dieses Frickelwerk, oder?


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
    3D-Druck on Demand
    Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

    Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
    Ein Praxistest von Achim Sawall


      BMW i3s im Test: Teure Rennpappe à la Karbonara
      BMW i3s im Test
      Teure Rennpappe à la Karbonara

      Mit dem neuen BMW i3s ist man zügig in der Stadt unterwegs. Zwar ist der Kleinwagen gut vernetzt, doch die Assistenzsysteme lassen immer noch zu wünschen übrig. Trotz des hohen Preises.
      Ein Praxistest von Friedhelm Greis

      1. R71-Seitenwagen BMW-Motorrad aus den 30er Jahren soll elektrifiziert werden
      2. SUV Concept iX3 zeigt BMWs elektrische Zukunft
      3. BMW Mini-Oldtimer mit E-Antrieb ausgerüstet

        •  /