Abo
  • IT-Karriere:

Windows 7: Microsoft lockt mit Angebotspreisen

Windows 7 Home Premium E als Aktion für 50 Euro

Microsoft hat erstmals Preise zu Windows 7 genannt. Allerdings gelten sie nur bis Ende 2009, unbekannt bleibt, wie viel Windows 7 danach kosten wird. Ab 26. Juni 2009 gibt es wie berichtet Windows-Vista-Rechner mit einem Gutschein für Windows 7.

Artikel veröffentlicht am ,

In Europa erscheint Windows 7 ohne Internet Explorer und trägt den Namenszusatz E. Bis zum 31. Dezember 2009 verkauft Microsoft das neue Betriebssystem generell zu Upgradekonditionen. Den Preis für die Vollversion hat das Unternehmen noch nicht bekanntgegeben.

 

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. Taunus Sparkasse, Bad Homburg vor der Höhe

Für Windows 7 Home Premium E zahlt der Kunde 119,99 Euro, 285 Euro kostet Windows 7 Professional E und für Windows 7 Ultimate E werden 299 Euro fällig. Was die Produkte ab dem 1. Januar 2010 kosten werden, ist noch nicht bekannt. In einer speziellen Aktion wird Windows 7 Home Premium E ab dem 15. Juli 2009 zum Vorbestellpreis von 49,99 Euro im Internet angeboten. Das Angebot gilt bis Mitte August 2009 respektive solange der Vorrat reicht. Welches Kontingent hier zur Verfügung steht, ist nicht bekannt.

Microsoft machte noch keine Angaben dazu, welche Funktionen in den einzelnen Ausführungen von Windows 7 enthalten sind. Vermutlich gilt die gleiche Logik wie auch bei Windows Vista, aber eine offizielle Bestätigung gibt es dafür noch nicht. Der bisher verfügbare Release Candidate 1 von Windows 7 entspricht der Ultimate-Ausführung des Betriebssystems.

Upgradeoption startet am 26. Juni 2009

Microsoft hat nun offiziell bestätigt, dass die Upgradeoption für PC-Käufer am 26. Juni 2009 startet. Wer ab diesem Zeitpunkt einen Computer mit einer Lizenz von Windows Vista erwirbt, erhält einen Gutschein für die betreffende Windows-7-Ausführung. Dieser Gutschein kann eingelöst werden, sobald die neue Version verfügbar ist, und soll nur eine geringe Bearbeitungsgebühr nach sich ziehen.

Diese Upgradeoption steht nur für Privatpersonen und kleine Unternehmen zur Verfügung. Daher ist das Upgrade auf 25 Computer pro Personen oder Firma beschränkt. Dieses Angebot gilt bis zum 31. Januar 2010. Nähere Details wird die Webseite www.windows.de/upgrade ab dem morgigen 26. Juni 2009 liefern.

Microsoft will Windows 7 am 22. Oktober 2009 auf den Markt bringen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 198,04€ + Versand mit Gutschein: NBBTUF15 (Vergleichspreis 232,90€ + Versand)
  2. (u. a. mit Spiele-Angeboten)

Ferdi 10. Sep 2009

Hi, irgendwie müssen die ja die viele Kohle für die Chefetage bei Microsoft...

bib 07. Jul 2009

Ja, mal schauen, welche Version damit wirklich gemeint ist. Es gibt nämlich Retail...

Auskenner 03. Jul 2009

..na leaked der wow server mal wieder? ..so nun ab ins Bettchen, morgen is bestimmt...

Gastian 02. Jul 2009

Beim einrichten eines Linux-Systems braucht man die Konsole schon noch ab und zu, je nach...

andyy 02. Jul 2009

genau, zufälligerweise geht das dann immer 1:1 aus oder? Ist ja nur hier der Fall...


Folgen Sie uns
       


IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

Neuralink: Das ganze Upload-Thema ist Science Fiction
Neuralink
Das ganze Upload-Thema ist Science Fiction

Elon Musk hat bei der Vorstellung des BCI seines Unternehmens Neuralink vollmundige Ankündigungen gemacht, was mit dem System in Zukunft alles möglich sei. Wir haben einen Hirnforscher gefragt, was von solchen Versprechungen zu halten ist.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Neuralink Elon Musk will Mensch und KI vereinen

Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

    •  /