Abo
  • Services:
Anzeige

Intel-Leibniz-Challenge 2009 - Gewinner stehen fest

Hoffen auf den Elektrotechnik-Nachwuchs

Die Gewinner des Nachwuchsförderungswettbewerbs Intel-Leibniz-Challenge 2009 stehen fest. Das Team "no_name" vom Georg-Büchner-Gymnasium in Seelze-Letter belegte Rang eins.

Projektschirmherr Henry Tesch, Präsident der Kultusministerkonferenz, kürte am 24. Juni 2009 die Preisträger im Beisein der Projektpartner Leibniz Universität Hannover, Intel Deutschland und Initiative D21. Bei der Preisverleihung waren auch Schüler, Lehrkräfte, Politiker und Vertreter der Wirtschaft anwesend. Im Rahmen der Intel-Leibniz-Challenge 2009 mussten die teilnehmenden Schülergruppen über einen Zeitraum von vier Monaten verschiedene Elektrotechnik-Aufgaben lösen.

Anzeige

Gesamtsieger mit 118,3 Punkten war das Team "no_name", dessen vier Mitglieder die zehnte Klasse des Georg-Büchner-Gymnasiums in Seelze-Letter in Niedersachsen besuchen. Dicht dahinter auf Platz zwei schaffte es mit 117,7 Punkten das "Team Prometheus" vom Stiftsgymnasium Sindelfingen in Baden-Württemberg, bestehend aus fünf Schülern der zwölften Klasse. Den dritten Platz mit 117,5 Punkten machte das "Team bermuda labs", bestehend aus drei Zwölftklässlern vom Gymnasium Wertingen in Bayern.

Es wurden noch neun weitere Schülergruppen prämiert, darunter die besten Teams der neunten und zehnten Klassenstufe. Außerdem wurde die Schule mit den besten Teamplatzierungen im Gesamtergebnis als "Beste Schule" und die Schule mit der höchsten Punktsumme der Teams ab 50 erreichten Punkten als "aktivste Schule" ausgezeichnet. Als beste Schule wurde das Stiftsgymnasium Sindelfingen gekürt und als aktivste Schule das Leibniz-Gymnasium Bad Schwartau.

"Der Intel-Leibniz-Challenge gelingt es in besonderer Weise, Schülerinnen und Schülern das Berufsbild des Ingenieurs praxisnah zu vermitteln und das Interesse an der Elektrotechnik zu wecken. Mit Blick auf den Fachkräftemangel im deutschen Ingenieurwesen ist dies ein wichtiger Beitrag", so Tesch. "Die Kultusministerkonferenz unterstützt daher die Intel-Leibniz-Challenge und ihre Ziele, zumal sie Lehrkräften eine echte Hilfestellung bei der Gestaltung von technischem Unterricht bietet."

An dem Wettbewerb hatten insgesamt 2.251 Schüler der Klassenstufen 9 bis 13 aus allen 16 Bundesländern in 630 Teams teilgenommen. Unter den 500 Gästen bei der Preisverleihung an der Leibniz Universität Hannover waren rund 400 Schüler aus Deutschland und auch je ein Teilnehmerteam aus Polen und der Schweiz. Zu den Gewinnen zählen auch Praktika und Stipendien.


eye home zur Startseite
nn_splash 26. Jun 2009

Es waren 119 Punkte möglich.

Walter Georg 26. Jun 2009

Eine Gruppe meiner Schüler wollte mitmachen, sah dann aber, dass die Bedingungen nur auf...

bigshot 25. Jun 2009

schau auf der homepage der ILC nach dort findest du die aufgabenstellungen ind pdf-form...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Osnabrück, Westmünsterland
  2. MKB Mittelrheinische Bank GmbH, Koblenz
  3. MOBIL ELEKTRONIK GMBH, Langenbeutingen
  4. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,99€
  2. 15,29€
  3. 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  2. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  3. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  4. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  5. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  6. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  7. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  8. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  9. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  10. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Warum soll ich unentgeltlich Facebook helfen...

    jmayer | 21:50

  2. Re: Ich verstehe die irischen Praktikanten

    teenriot* | 21:49

  3. Re: Evolution <> Sozialismus?

    divStar | 21:48

  4. 40000 mal $50

    derdiedas | 21:47

  5. Re: Warum dieser Artikel / Clickbait ?

    v2nc | 21:41


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel