Abo
  • Services:
Anzeige

Sony Ericsson T715 mit 3,2-Megapixel-Kamera

HSDPA-Handy mit Schiebemechanismus und MicroSD-Card-Steckplatz

Mit dem T715 hat Sony Ericsson ein neues Mobiltelefon im unteren Preissegment vorgestellt. Das HSDPA-Mobiltelefon steckt in einem Schiebemechanismus und besticht durch kompakte Gehäusemaße. Auf Komfortfunktionen wie WLAN, Touchscreen oder einen eingebauten GPS-Empfänger muss der Kunde hier verzichten.

Das TFT-Display im T715 bietet eine Bildschirmgröße von 2,2 Zoll, auf dem bei einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln bis zu 262.144 Farben erscheinen. Für die Musikwiedergabe gibt es einen Mediaplayer, der TrackID für die Musikerkennung kennt und PlayNow unterstützt. Für die weitere musikalische Unterhaltung gibt es ein UKW-Radio mit RDS-Unterstützung. Die Musik kann über das mitgelieferte Stereo-Headset ausgegeben oder mittels Bluetooth-Profil A2DP drahtlos übertragen werden.

Anzeige

Der interne Speicher fasst gerade mal 90 MByte, aber es gibt einen Steckplatz für MicroSD-Cards. Die integrierte 3,2-Megapixel-Kamera bietet einen 3,2fachen Digitalzoom mit Fotolicht. Über die PhotoFix-Funktion sollen sich kleinere Fehler in Fotos beseitigen lassen. Mit der Kamera lassen sich auch Videos aufnehmen, nähere Details machte der Hersteller dazu nicht.

Für den Besuch von Webseiten steht der Access-Webbrowser von NetFront zur Verfügung und vorinstalliert sind Applikationen für den Abruf von Youtube-Inhalten sowie Google Maps. Allerdings besitzt das Mobiltelefon keinen GPS-Empfänger, so dass die Ortung über Mobilfunkzellen oder einen externen GPS-Empfänger erfolgen muss. Zudem gibt es einen E-Mail-Client und Microsofts Exchange ActiveSync wird unterstützt.

 

Das UMTS-Handy unterstützt alle vier GSM-Netze, GPRS sowie EDGE und auch HSDPA. Als Drahtlostechnik steht sonst noch Bluetooth zur Verfügung. Das T715 wiegt 96,5 Gramm und misst 91,5 x 48 x 14,9 mm.

Mit einer Akkuladung kann mit dem Handy bis zu 10 Stunden lang im GSM-Betrieb telefoniert werden. Bei Verwendung im UMTS-Netz reicht eine Akkuladung nur für eine Sprechdauer von 4 Stunden. Im Bereitschaftsmodus hält der Akku bis zu 16,5 Tage durch.

Sony Ericsson will das T715 im dritten Quartal 2009 in den Farben Galaxy Silver und Rouge Pink für 199 Euro in den Handel bringen. Der Preis gilt ohne Abschluss eines Mobilfunkvertrages.


eye home zur Startseite
ich finds gut 30. Nov 2009

Nicht jeder Mensch heutzutage braucht unbedingt touchscreen oder 12 mpx-kameras.. manche...

chaner 09. Nov 2009

die kammera ist schlechter als bei modellen die 5 jahre alt sind da das bild vorm...

Jackster 25. Jun 2009

Haben halt gemerkt, dass sie verloren haben...bluray schön und gut aber alles andere...

himmelarschundz... 25. Jun 2009

Das liegt eben dran, dass Apple eigentlich nur _ein_ Mobiltelefon auf dem Markt hat, das...

El Marko 25. Jun 2009

3 Goldmark und 57 Pfennich ...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin
  2. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  3. Bezirksamt Lichtenberg von Berlin, Berlin
  4. YKK Stocko Fasteners GmbH, Wuppertal


Anzeige
Top-Angebote
  1. 564,90€ statt 609,00€
  2. 99,90€ statt 149,90€
  3. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  2. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  3. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  4. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  5. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  6. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  7. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

  8. Fahrdienst

    Alphabet investiert in Lyft

  9. Virtuelles Haustier

    Bandai kündigt "Classic Mini"-Version des Tamagotchi an

  10. News

    Facebook testet Abos für Nachrichten-Artikel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  1. Soll oder wird?

    Keridalspidialose | 16:38

  2. Re: Nicht nur die Telekommunikationsunternehmen...

    Matty194 | 16:35

  3. Re: Yubico ersetzt betroffene Geräte

    ul mi | 16:34

  4. Re: Litium-Brände mit Wasser bekämpfen?!

    Eheran | 16:28

  5. Re: Ein Trauerspiel ... wir User müssen Apple an...

    derdiedas | 16:22


  1. 16:54

  2. 16:10

  3. 15:50

  4. 15:05

  5. 14:37

  6. 12:50

  7. 12:22

  8. 11:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel