Abo
  • Services:
Anzeige

Neue Heimkino-Receiver und Blu-ray-Player von Onkyo

Schnittstellen, Multiroom und Internet

Bei der Mehrraumbeschallung (Multiroom) unterstützt der TX-SR707 bis zu zwei Quellen für bis zu zwei Räume (Powered Zone 2) und der TX-NR807 bis zu drei Räume (Powered Zone 3). Bei der Ansteuerung von Zone 2 steht im Hauptraum statt 7.1- nur 5.1-Kanal-Klang zur Verfügung. Die Ausgänge für die hinteren Surround-Lautsprecher liefern dann für Zone 2 den Stereoklang. Für Zone 3 gibt es einen extra Stereoverstärker.

Ein externer Infrarotsensor lässt sich bei beiden Geräten anschließen, dazu kommen ein 12V-Trigger und eine RS-232 für den Einsatz in aufwendigen Multiroom-Anlagen. Beim TX-NR807 sind die seltener benötigten Bedienelemente hinter einer Frontklappe versteckt.

Anzeige

Der größere und teurere TX-NR807 verfügt zusätzlich über einen Ethernet-Anschluss für die Anbindung ans Heimnetzwerk und Online-Firmware-Updates. WLAN fehlt dem Gerät. Als DLNA-1.5-zertifizierter Streamingclient kann der TX-NR807 im Netzwerk über UPnP-Server bereitgestellte Musik wiedergeben. Neben dem MP3-Format werden unter anderem auch AAC, OGG und die verlustfreien Formate FLAC und WMA Lossless unterstützt. Auch als Internetradio-Empfänger dient das Gerät, zudem findet es Anschluss an den Musikdienst Last.fm inklusive "Scrobbling", der Möglichkeit, Lieder auf- und abzuwerten.

Onkyos kommender Blu-ray-Abspieler

Das dritte neue Onkyo-Gerät ist der Blu-ray-Player DV-BD507. Er bietet 1080p-Upscaling für DVDs und beherrscht auch die 1080p/24p-Wiedergabe von Blu-ray-Filmen in Verbindung mit kompatiblen Fernsehern oder Projektoren. Über die Ethernetschnittstelle kann auf Onlineextras von Blu-ray-Filmen zugegriffen werden.

Von selbst gebrannten DVDs (DVD+R/RW) und vom SD-Card-Steckplatz lassen sich Audio-, Foto- und Videodateien wiedergeben. Unterstützt werden dabei auch hochauflösende Videos, die sowohl im von Videokameras erzeugten AVCHD- als auch im DivX-HD-Format vorliegen können. Als Streamingclient für Youtube und Co. hat Onkyo den DV-BD507 bisher nicht vorgesehen.

Beim Raumklang unterstützt das Gerät die üblichen Formate inklusive Dolby TrueHD und DTS-HD Master Audio. Onkyo verspricht hochwertige Komponenten, darunter einen 150-MHz-/12-Bit-Video-Digital-Analog-Wandler und einen 192-kHz-/24-Bit-Audio-Digital-Analog-Wandler.

Preis und Verfügbarkeit

Der Heimkino-Receiver TX-SR707 soll 799 Euro kosten, der besser ausgestattete TX-NR807 liegt bei 999 Euro - beide Geräte sind für den Juli 2009 angekündigt. Der Blu-ray-Player DV-BD507 soll ab August 2009 lieferbar sein, einen Preis nannte Onkyo noch nicht. Der Preis soll aber unter dem des DV-BD606 liegen, der Ende Oktober 2009 für 599 Euro in den Handel kam.

 Neue Heimkino-Receiver und Blu-ray-Player von Onkyo

eye home zur Startseite
Konfuzius Peng 25. Jun 2009

...um Webung, äh, Produktvorstellungen auf Golem zu schalten.

PaiRaN 25. Jun 2009

... erhmm ... ich werds mal in Pappe ausschneiden: "Netzwerkfähig" -> Das Teil hat nen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  3. Nash direct GmbH, Stuttgart oder Ulm
  4. Deutsche Hypothekenbank AG, Hannover


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€
  2. 1899,00€

Folgen Sie uns
       


  1. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  2. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  3. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  4. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  5. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  6. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  7. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  8. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  9. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  10. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  1. Re: Technisch gesehen

    x2k | 21:03

  2. Re: Sich zu verstecken nutzt auch nichts

    flow77 | 21:03

  3. Re: Also kein Problem

    Faksimile | 21:02

  4. Re: "eine Lösung im Sinne der Kunden"

    DerDy | 21:00

  5. Re: Telekom und ihre Preisgestaltung (in anderen...

    sofries | 21:00


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel