Abo
  • Services:

Sugar on a Stick 1.0 veröffentlicht

XO-Oberfläche direkt vom USB-Stick aus starten

Die Live-Variante der Sugar Learning Platform ist jetzt in der Version 1.0 verfügbar. Damit lässt sich die Software des XO-Laptops auf jedem PC ausprobieren. Sugar soll eine leicht verständliche Lernoberfläche für Kinder sein.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Entwickelt wurde Sugar für das XO-Notebook der Initiative One Laptop per Child (OLPC). Pakete des Lerndesktops gibt es für verschiedene Linux-Distributionen. Sugar on a Stick soll es allerdings einfacher machen, die Oberfläche auszuprobieren, denn das System startet direkt von einem USB-Stick. Der Anwender benötigt dafür nur einen mindestens 1 GByte großen USB-Stick und das Sugar-on-a-Stick-Image.

Stellenmarkt
  1. Lotum GmbH, Bad Nauheim
  2. über duerenhoff GmbH, Erding

Auf den Sugar-Seiten wird auch erklärt, wie der USB-Stick und Windows, Linux oder MacOS vorbereitet werden müssen. Als Grundlage verwenden die Entwickler Fedora 11 als Betriebssystem.

Der Sugar-Desktop konfrontiert Nutzer nicht wie üblich mit Dateien, sondern setzt auf sogenannte Activities. Das sind Anwendungen, etwa zum Malen, Schreiben oder Spielen. 40 solcher Activities enthält die Strawberry genannte Version 1.0 standardmäßig. Weitere lassen sich herunterladen und nachinstallieren. Sugar setzt weiterhin auf die Zusammenarbeit zwischen den Schülern, so dass diese Activities zusammen nutzen können.

Die nächste Version von Sugar on a Stick soll Ende 2009 erscheinen und auf Basis der Rückmeldungen von Anwendern verbessert werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. für 2€ (nur für Neukunden)
  2. ab 0,88€ (u. a. Magicka 2, Darkest Hour)
  3. 32,99€ (erscheint am 15.02.)

Kinderlos 25. Jun 2009

Wirklich? Sehr gut! Dann können wir ja endlich sinnvoll diskutieren: Warum genau denkst...

Fagtivity 25. Jun 2009

ACK, word, oder einfach das gute alte "Du sagst es!" ;-)

Klasse 6b 25. Jun 2009

Dann muß ich ja gar nicht mehr auf Klickibunti Win7 warten! :-D

firehorse 25. Jun 2009

Jetzt gibt es sogar ein OS welches schon für den Fötus geeignet ist. Jetzt muss man nur...

Lolmaster 25. Jun 2009

Könnte das glatt der Weltmarktführer in den Betriebssystemen werden. Sieht auf jeden fall...


Folgen Sie uns
       


Cocktailmixer Hector 9000 ausprobiert

Wie funktioniert ein Cocktail-Mixer aus dem 3D-Drucker? Wir haben uns den Hector 9000 des Chaostreffs Recklinghausen mal vorführen lassen und ein bisschen nachgebaut.

Cocktailmixer Hector 9000 ausprobiert Video aufrufen
Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
    Karma-Spyware
    Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

    Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
    2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
    3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

    Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
    Begriffe, Architekturen, Produkte
    Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

    Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
    Von George Anadiotis


        •  /