id Software gehört nun ZeniMax Media

Die id-Soft-Spiele werden künftig von Bethesda Softworks vertrieben

ZeniMax Media, die Muttergesellschaft von Bethesda Softworks (Bethsoft), hat id Software (id Soft) gekauft. Damit vereint der US-Spieleproduzent ZeniMax nun Marken wie Doom, Fallout, The Elder Scrolls, Quake, Wolfenstein und Rage im Portfolio.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie Bethsoft soll auch id Software als eigenständiges Studio weitermachen, die technische Leitung obliegt weiterhin dessen Gründer John Carmack. Auch id-Soft-Chef Ted Hollenshead bleibt dabei. Es wurden laut ZeniMax-Mitteilung Langzeitarbeitsverträge mit allen id-Soft-Größen abgeschlossen, damit sie nach Übernahme dabeibleiben.

Stellenmarkt
  1. SAP ABAP Developer Job (w/m/x) - SAP ABAP Consultant
    über duerenhoff GmbH, Münster
  2. (Senior) Technical Consultant (m/w/d) Network Solutions
    Controlware GmbH, Dietzenbach bei Frankfurt am Main
Detailsuche

In Zukunft soll Bethsoft den Vertrieb künftiger id-Soft-Spiele übernehmen, allerdings nur von solchen, für die noch keine Publishing-Vereinbarungen existieren. Das in Arbeit befindliche und nicht mehr 2009 erscheinende Endzeit-Actionspiel Rage wird noch über Electronic Arts vertrieben.

 

Für Todd Hollenshead war die Übernahme "die einmalige Gelegenheit, sich mit einem schlauen, anspruchsvollen Publisher wie Bethesda Softworks zu verbinden, wobei die Interessen des Studios und des Publishers bei der Entwicklung unserer Titel auf einer Linie liegen."

Programmierer-Legende John Carmack begrüßte den Verkauf seines Unternehmens ebenfalls: "Es mag banal klingen, dass ich mich über diesen Deal sehr freue, aber das tue ich wirklich." Für Carmack steht das Wachstum von id und seiner Tochterfirmen im Vordergrund. Dafür will er neue Mitarbeiter einstellen, seine gegenwärtige Position als technischer Direktor behält er.

Die Entwicklungen von id Software sollen allen Studios von ZeniMax zur Verfügung gestellt werden. Das beinhaltet auch die für Netzwerkspiele optimierten 3D-Spiele-Engines. Zu ZeniMax - an dem auch ProSiebenSat.1 beteiligt ist - gehören neben id Soft und Bethsoft das auf Casual-Gaming spezialisierte Spielestudio Vir2L Studios sowie das Massively Multi-Player Online Games (MMOG) entwickelnde ZeniMax Online Studios.

Zur Kaufsumme wurde Stillschweigen vereinbart. [von Nico Ernst und Christian Klaß]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Screenshots zeigen neue Oberfläche
Windows 11 geleakt

Durch einen Leak der ISO von Microsofts Betriebssystem Windows 11 sind Details der Benutzeroberfläche inklusive des Startmenüs bekannt geworden.

Screenshots zeigen neue Oberfläche: Windows 11 geleakt
Artikel
  1. Suchmaschinen: Huawei könnte bei Google-Konkurrent Qwant einsteigen
    Suchmaschinen
    Huawei könnte bei Google-Konkurrent Qwant einsteigen

    Die französische Suchmaschine Qwant macht weiterhin mehr Verluste als Umsatz. Das Geld von Huawei kann sie daher dringend gebrauchen.

  2. Mikromobilität: Im Rhein liegen Hunderte E-Scooter
    Mikromobilität
    Im Rhein liegen Hunderte E-Scooter

    Sie aus dem Wasser holen zu lassen ist zumindest einem Vermieter der E-Scooter zu teuer.

  3. Elon Musk: Tesla-Chef verkauft sein letztes Haus in Kalifornien
    Elon Musk
    Tesla-Chef verkauft sein letztes Haus in Kalifornien

    Seit Mitte 2020 trennt sich Elon Musk nach und nach von seinen Immobilien. Nun verkauft er sein letztes Anwesen - eine Villa in Kalifornien.

ThadMiller 17. Sep 2009

Das ist das Hauptproblem der Cryengine. Dreht man die Einstellungen soweit runter das z...

DM17 26. Jun 2009

Mit dem Bau von Raketen ...

Ich wei... 26. Jun 2009

LOL!

DM17 26. Jun 2009

Quake Live ist scheiße! Ein Quake ohne Splatter-Effekte, RG nur 75 Schaden ... ich...

Massiv Passiv 25. Jun 2009

OK, alles Spiele, die technisch im letzten Jahrtausend stehengeblieben sind. Wenn ich bei...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Crucial MX500 500GB 48,99€ • Amazon-Geräte günstiger • WD Black SN850 500GB PCIe 4.0 89€ • Apple iPhone 12 mini 64GB Rot 589€ • Far Cry 6 + Steelbook PS5 69,99€ • E3-Aktion: Xbox-Spiele bei MM günstiger • Amazon Music Ultd. 6 Mon. gratis bei Kauf eines Echo Dot (4. Gen.) [Werbung]
    •  /