• IT-Karriere:
  • Services:

Jörg Tauss über Politiker, Kühe und das Internet

Tauss erklärt das Abstimmungsverhalten bei den Internetsperren

Der Politiker Jörg Tauss geht hart mit seinen ehemaligen SPD-Genossen ins Gericht. Sie hätten aus Ignoranz, Borniertheit, Desinteresse und Angst für die Internetsperren gestimmt, schreibt er auf dem Portal Abgeordnetenwatch.

Artikel veröffentlicht am ,

Jörg Tauss
Jörg Tauss
Auf dem Portal Abgeordnetenwatch hat Jörg Tauss versucht, die Zustimmung seiner Parlamentskollegen zu den Internetsperren der CDU/CSU-Fraktion zu erklären. Ein Nutzer hatte den Politiker um eine Erklärung gebeten, wie es dazu kommen konnte, dass die SPD für die Internetsperren gestimmt hat. Der Tenor von Tauss' Antwort: Politiker fürchten das Internet, weil sie keine Ahnung davon haben.

Inhalt:
  1. Jörg Tauss über Politiker, Kühe und das Internet
  2. Jörg Tauss über Politiker, Kühe und das Internet

Ein Großteil der Parlamentarier sei "mit dem Internet nicht aufgewachsen" und verstehe es deshalb nicht. Sich mit einem Thema nicht auszukennen, ist per se nicht schlimm. Unbekanntes lässt sich durch Lernen erschließen. Doch laut Tauss sind Politiker dazu nicht gewillt. "Kein (SPD-) MdB [Mitglied des Bundestages] käme zum Beispiel auf die Idee, zum Gespräch auf einen Bauernhof zu fahren, ohne sich vorher etwas über die Milchquote oder dergleichen anzulesen oder wenigstens aufschreiben zu lassen", kritisiert Tauss. "Unter 'Internet' können sich aber eben viele immer noch weniger vorstellen als unter einer Kuh."

Kein Verständnis für das Internet

Wie wenig "die handelnde gesetzgeberische Generation" vom Internet verstanden habe und wie wenig ihr bewusst sei, "was der systematische technische Aufbau von Zensurinfrastruktur für einen freien Staat tatsächlich bedeuten kann oder bedeutet", zeige die Aussage eines Kollegen, der ihm geschrieben habe, "er verstehe mich überhaupt nicht, wegen 'dem bisschen Freiheit' im Internet die SPD verlassen zu können".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Jörg Tauss über Politiker, Kühe und das Internet 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 40,49€
  2. (-80%) 2,99€

Tach 26. Jun 2009

Das musst Du Deine Zensurbehoerden fragen. Woher soll ich das wissen, lol.

Ogr 25. Jun 2009

Selbst wenn. Ich persönlich würde sie trotzdem wählen, da dass ganze dann zu...

Anonymer Nutzer 25. Jun 2009

...wir von Herrn Tauss hören. Nennt mich paranoid, aber nach den Ungereimtheiten im Bezug...

Bibabuzzelmann 25. Jun 2009

Guckt mal, ein neues Gesetz ^^ "Armin Laschet, Jugendminister in Nordrhein-Westfalen, hat...

MeisterGlanz 25. Jun 2009

Aha wir sollen also "Technologie und Innovation"(was auch immer das konkret ist...


Folgen Sie uns
       


Surface Book 3 - Test

Das Surface Book ist einmal mehr ein exzellentes Notebook, das viele Nischen bedient. Allerdings hätten wir uns nach fünf Jahren ein wenig mehr Neues gewünscht.

Surface Book 3 - Test Video aufrufen
Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
Golem on Edge
Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  2. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland
  3. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft

Galaxy Note 20 im Hands-on: Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter
Galaxy Note 20 im Hands-on
Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter

Samsungs Galaxy Note 20 kommt in zwei Versionen auf den Markt, die beide fast gleich groß, aber unterschiedlich ausgestattet sind.
Ein Hands-on von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Watch 3 kostet ab 418 Euro
  2. Galaxy Tab S7 Samsung bringt Top-Tablets ab 681 Euro
  3. Galaxy Buds Live Samsung stellt bohnenförmige drahtlose Kopfhörer vor

Sysadmin Day 2020: Du kannst doch Computer ...
Sysadmin Day 2020
Du kannst doch Computer ...

Das mit den Computern könne er vergessen, sagte ihm das Arbeitsamt nach dem Schulabschluss. Am Ende wurde Michael Fischer aber doch noch Sysadmin, zur allerbesten Sysadmin-Zeit.
Ein Porträt von Boris Mayer


      •  /