Verbraucherschützer erwarten Spickmich für Ärzte und Kneipen

Urteil zu Lehrerbewertungsportal Spickmich für viele Dienstleister relevant

Verbraucherschützer bewerten die Entscheidung des Bundesgerichtshofs, die Onlinebenotung von Lehrern zuzulassen, positiv. Vor allem für Ärzte, Handwerker und Gastronomen sei das Urteil ein Signal, dass sie mit Verbraucherbewertungen im Internet rechnen müssen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Bundesgerichtshof habe mit seiner Entscheidung, die Onlinebenotung von Lehrern im Internet zuzulassen, für Rechtsklarheit gesorgt, erklärte Gerd Billen, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV). "Aus Verbrauchersicht ist dieses Urteil begrüßenswert."

Stellenmarkt
  1. Web-Entwickler/in HTML/CSS/JS (m/w/d)
    neubau kompass AG, München
  2. Software Developer (m/w/d)* für Software Engineering
    Hallesche Krankenversicherung a. G., Stuttgart
Detailsuche

Äußerungen von Verbrauchern zur Qualität von Dienstleistungen fielen unter den Grundsatz der Meinungsfreiheit. Bielen sieht die Relevanz dieses Grundsatzurteils jedoch weniger für den Lehrerberuf: "Es ist insbesondere für Dienstleister wie zum Beispiel Ärzte, Handwerker und Gastronomen ein klares Signal, dass sie mit Verbraucherbewertungen rechnen müssen", sagte er.

Die Betreiber von Bewertungsportalen erhielten damit keineswegs einen Blankoscheck, so Verbraucherschutz-Referentin Carola Elbrecht. Es komme auf die konkrete Ausgestaltung der Bewertungsportale an. Die Anbieter müssten für möglichst objektive Kriterien Sorge tragen, um Manipulationen zu vermeiden. Dies sei auch im Sinne der anderen Verbraucher.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
DJI FPV im Test
Adrenalin und Adlerauge

Die DJI FPV verpackt ein spektakuläres Drohnen-Flugerlebnis sehr einsteigerfreundlich. Wir haben ein paar Runden mit 100 km/h gedreht.
Ein Test von Martin Wolf

DJI FPV im Test: Adrenalin und Adlerauge
Artikel
  1. App Store ausgetrickst: Illegale Streaming-App als Sudoku-Client getarnt
    App Store ausgetrickst
    Illegale Streaming-App als Sudoku-Client getarnt

    In Apples App Store war sie als Sudoku-App gelistet, doch nach der Installation änderte sich die Oberfläche nach wenigen Sekunden.

  2. Corona-Warn-App: Digital signierte Tests bis Ende Juni geplant
    Corona-Warn-App
    Digital signierte Tests bis Ende Juni geplant

    Nicht nur Impfungen, auch zertifizierte PCR-Tests sollen demnächst in der Corona-Warn-App angezeigt werden können. Sie sollen das Reisen erleichtern.

  3. Apple: Manche iMacs sind schief
    Apple
    Manche iMacs sind schief

    Immer mehr Kunden erhalten wohl ihre iMacs mit schief installierten Panels. Käufer sind frustriert, die Community sieht Meme-Material.

Colonius 25. Jun 2009

auch auf diesem Markt gibt es nicht nur einen Anbieter. Qype.de ist ggf. bekannter...

asdasd 25. Jun 2009

heisst "klassenbuch". :D na gut. ist nicht GANZ anonym für den lehrer, aber das ist das...

So nicht 25. Jun 2009

Ähm, schon mal etwas von Arbeitsplatzbewertung gehört? Oder Leistungsbewertung? Es ist z...

indic 25. Jun 2009

Nennt sich SCHUFA.

GodsBoss 25. Jun 2009

der Planloswirtschaft? Traurig.


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Xbox Series X aktuell bestellbar 499,99€ • WD Black SN850 500GB PCIe 4.0 89€ • Amazon-Geräte günstiger • Crucial MX500 500GB 48,99€ • Apple iPhone 12 mini 64GB Rot 589€ • Far Cry 6 + Steelbook PS5 69,99€ • E3-Aktion: Xbox-Spiele bei MM günstiger • Alternate XXL Sale [Werbung]
    •  /