Aldi Talk: Datenflatrate nur für den USB-Surfstick

Datenflatrate wahlweise pro Tag oder Monat buchbar

Aldi Talk startet ab dem morgigen 25. Juni 2009 eine mobile Datenflatrate. Sie kann pro Tag oder Monat gebucht werden, ist aber nur in Verbindung mit einem speziellen USB-Surfstick nutzbar. Für die mobile Internetnutzung auf dem Mobiltelefon können beide Flatrates nicht verwendet werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Datenflatrate pro Tag kostet 1,99 Euro und wird auf GPRS-Tempo gedrosselt, wenn mehr als 1 GByte an Daten an einem Tag übertragen wurden. Dieser Tarif richtet sich an Kunden, die das mobile Internet nur gelegentlich nutzen. Wer das mobile Internet über Aldi Talk regelmäßig nutzen will, kann die Datenflatrate für 30 Tage zum Preis von 14,99 Euro buchen. Bei der monatlichen Flatrate wird die Bandbreite gedrosselt, wenn mehr als 5 GByte an Daten im Monat übertragen werden.

Stellenmarkt
  1. Senior Software Entwickler:in (m/w/d)
    DKMS gemeinnützige, Tübingen
  2. Referent (m/w/d) für IT-Projekte
    Paul-Ehrlich-Institut, Langen
Detailsuche

Beide Flatrates stehen nur Aldi-Talk-Kunden zur Verfügung, die den MedionMobile Web Stick zum Preis von 59,99 Euro erwerben. Dieser soll ab dem 25. Juni 2009 in allen Aldi-Filialen verfügbar sein. Wer das mobile Internet auf dem Mobiltelefon nutzen will, muss wie gehabt pro MByte 24 Cent bezahlen. Solchen Kunden bietet Aldi Talk keine Datenflatrate an.

Aldi-Talk nutzt das Mobilfunknetz von E-Plus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Netflix
Warum so viele Serien nur zwei Staffeln lang laufen

Die Superhelden-Serie Jupiter's Legacy war bei ihrem Start ein Erfolg bei Netflix. Jetzt wurde sie eingestellt. Wie entscheidet Netflix, ob eine Serie verlängert wird?
Von Peter Osteried

Netflix: Warum so viele Serien nur zwei Staffeln lang laufen
Artikel
  1. Livewire One: Erste Details zu Harleys neuem Elektromotorrad
    Livewire One
    Erste Details zu Harleys neuem Elektromotorrad

    Im Mai hat Harley-Davidson eine eigene Elektromarke vorgestellt. Deren erstes Elektromotorrad soll bald kommen.

  2. Model S Plaid: Teslas Knight Rider-Lenkrad könnte ergonomischer Krampf sein
    Model S Plaid
    Teslas Knight Rider-Lenkrad könnte ergonomischer Krampf sein

    Das D-förmige Lenkrad im neuen Tesla Model S sorgt für Kontroversen. Erste Fahrer haben es ausprobiert und sind nicht glücklich damit.

  3. Nach Aukey und Mpow: Amazon verbannt Hersteller Ravpower aus seinem Angebot
    Nach Aukey und Mpow
    Amazon verbannt Hersteller Ravpower aus seinem Angebot

    Amazon verbannt mit Ravpower einen weiteren chinesischen Hersteller von seinem Marktplatz. Grund scheint erneut Betrug mit Fake-Reviews zu sein.

flybye77 26. Jan 2010

- verstehe ich nur Bedingt. In Bln-Neukölln - einmal Nord und andere mal Süd ist zwar...

flybye77 26. Jan 2010

Ich habe auch, egal wo ich bin max. 53kbs. Das ist aber klar eine Sache der...

Gast_0815 21. Dez 2009

kann ich nur bedingt zustimmen! ich hab den aldi stick seit juli, und bin insgesammt doch...

internetzer 14. Okt 2009

Hallo, Hört nicht gerade zu den schnellsten. Naja, weis man. Übel wirds bei der...

Skeptiker 07. Sep 2009

Ich kann den Aldi Surfstick nur jedem empfehlen der nicht allzuviel runterläd.Der Preis...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • PS5 bei o2 mit Mobilfunkvertrag bestellbar • Xbox Series X bei MM bestellbar 499,99€ • Breaking Deals bei MM (u. a. LG 75" Nanocell 8K 2.699€) • Corsair 32GB DDR4-3600 Kit 182,90€ • PCGH Gaming-PC i7 RX 6800 XT 2.500€ • Rabatte auf Geschenkkarten bei Amazon [Werbung]
    •  /