Abo
  • Services:

Video: Demonstration des Multitouchpakets von Windows 7

Nichtsdestotrotz hinterließ vor allem Microsofts Surface Globe einen sehr guten Eindruck. Dabei handelt sich um eine Software, die an Google Earth erinnert. Das zeigte, wohin die Reise unter Windows in Zukunft gehen könnte. Aber auch die bereits vorhandene Unterstützung in Standardanwendungen funktionierte, auch wenn es hier und da hakte.

 

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. B&R Industrial Automation GmbH, Essen

Einzig die fehlende Hardwarebasis könnte ein Problem für das Durchsetzen von Multitouch sein, auch wenn Microsoft in entsprechende Multitouchspezialisten investiert.

Melanchthon betonte abermals, dass es das Touch Pack nur für bestimmte Hardware geben soll, die von Microsoft entsprechend zertifiziert wurde. Die Auslieferung übernimmt dann der Hardwarehersteller. Noch steht nichts fest und Microsoft äußert sich zu dem Thema nur zurückhaltend, aber es scheint so, dass das Touch Pack wohl nur für wenige Geräte zu haben sein wird. Das Touch Pack wird es demnach für Geräte geben, die auf N-Trigs Duo-Sense-Technik oder auf die Optical-Touch-Technik von Next Window setzen.

Windows 7 soll ab dem 22. Oktober 2009 im Handel erhältlich sein. Das Touch Pack wird in der Regel nicht mitgeliefert und soll den Plänen von Microsoft zufolge durch OEMs kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

 Video: Demonstration des Multitouchpakets von Windows 7
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

cacti 30. Jun 2009

Bildschirmtastatur ...

KlappKlapp 29. Jun 2009

Menno, wieso werden viele hier beim Thema OSX/Apple so unsachlich. Du vergleichst allen...

Der Kaiser! 29. Jun 2009

*http://www.youtube.com/watch?v=Co3FONI6kHU

Der Kaiser! 28. Jun 2009

Man muss es sich doch gar nicht kaufen! ;)

asfdess 27. Jun 2009

Nö, er hat Recht. Aufgrund des exzessiven Festplattenzugriffs das der Indexierungsdienst...


Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /