Abo
  • Services:

T-Mobiles Onlinerabatt gilt nicht für iPhone-Kunden

Nicht einmal die Grundgebühr wird beim Kauf eines iPhone 3GS erlassen

T-Mobile wirbt auf seinen Webseiten mit Rabatten, wenn Kunden per Internet einen neuen Mobilfunkvertrag abschließen. Vollkommen ausgeschlossen von dieser Aktion sind Käufer eines iPhone 3GS. Nur das betagte iPhone 3G wird unter Sonderbedingungen mit einem verringerten Rabatt angeboten.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei einer Onlinebestellung eines T-Mobile-Vertrags erhält der Kunde bis zu 150 Euro Rabatt und bekommt die Bereitstellungsgebühr von rund 25 Euro erlassen. Den Rabatt erhält der Kunde wahlweise als einmalige Gutschrift oder in Form einer um 10 Euro verringerten Grundgebühr für bis zu 15 Monate. Dieses vollmundige Versprechen gilt allerdings generell nicht für die Complete-Tarife, mit denen Apples iPhone von T-Mobile verkauft wird. Nicht einmal die Bereitstellungsgebühr von knapp 25 Euro erlässt T-Mobile den Käufern eines iPhones, wenn dieses online mit den üblichen iPhone-Tarifen erworben wird.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Berlin
  2. HB Technologies AG, Tübingen

Nur in wenigen Ausnahmefällen brauchen iPhone-Käufer zumindest keine Grundgebühr zu bezahlen. Den Rabatt in Form einer Gutschrift oder einer verringerten Grundgebühr gibt es aber für iPhone-Kunden in keinem Fall. Nur beim Kauf eines mittlerweile betagten iPhone 3G wird dem Kunden die Grundgebühr in Höhe von knapp 25 Euro erlassen, wenn er das Gerät zusammen mit den Max-Flat-Tarifen M oder L online bucht.

Etwas besser sieht es für G1-Kunden aus. Diese erhalten immerhin in drei von vier Tarifvarianten sowohl den Rabatt als auch die Erlassung der Bereitstellungsgebühr. Nur im kleinsten G1-Tarif Combi Flat XS müssen G1-Kunden auf alle Vergünstigungen verzichten, die T-Mobile anderen Kunden bei der Onlinebestellung gewährt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 19,80€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. ab 69,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.08.)

Kosten 25. Jun 2009

1. Dass Neue 3Gs kostet in Italien entweder 600 od. 700€ 2. Ich will meine Produkte nicht...

kOOk 25. Jun 2009

Zumindest ein Kollege hier hat den 10-Euro-Rabatt für 15 Monate bei der...

Stadtaffe 24. Jun 2009

Der Wahnsinn! Würde ich sofort auch einsteigen. Vielleicht fällt ja echt im November das...

Momentmal 24. Jun 2009

3G =! 3GS ...

m.4xx 24. Jun 2009

Irrtum... "Doch bei der italienischen Vodafone-Niederlassung kostet die kleinere Variante...


Folgen Sie uns
       


HP Elitebook 735 G5 - Test

Wir schauen uns das HP Elitebook 735 G5 an, eines der besten Business-Notebooks mit AMDs Ryzen Mobile.

HP Elitebook 735 G5 - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart
  2. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen
  3. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  2. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden
  3. Quartalsbericht Netflix verfehlt eigene Prognosen um 1 Million Neukunden

    •  /