Abo
  • Services:
Anzeige

T-Mobiles Onlinerabatt gilt nicht für iPhone-Kunden

Nicht einmal die Grundgebühr wird beim Kauf eines iPhone 3GS erlassen

T-Mobile wirbt auf seinen Webseiten mit Rabatten, wenn Kunden per Internet einen neuen Mobilfunkvertrag abschließen. Vollkommen ausgeschlossen von dieser Aktion sind Käufer eines iPhone 3GS. Nur das betagte iPhone 3G wird unter Sonderbedingungen mit einem verringerten Rabatt angeboten.

Bei einer Onlinebestellung eines T-Mobile-Vertrags erhält der Kunde bis zu 150 Euro Rabatt und bekommt die Bereitstellungsgebühr von rund 25 Euro erlassen. Den Rabatt erhält der Kunde wahlweise als einmalige Gutschrift oder in Form einer um 10 Euro verringerten Grundgebühr für bis zu 15 Monate. Dieses vollmundige Versprechen gilt allerdings generell nicht für die Complete-Tarife, mit denen Apples iPhone von T-Mobile verkauft wird. Nicht einmal die Bereitstellungsgebühr von knapp 25 Euro erlässt T-Mobile den Käufern eines iPhones, wenn dieses online mit den üblichen iPhone-Tarifen erworben wird.

Anzeige

Nur in wenigen Ausnahmefällen brauchen iPhone-Käufer zumindest keine Grundgebühr zu bezahlen. Den Rabatt in Form einer Gutschrift oder einer verringerten Grundgebühr gibt es aber für iPhone-Kunden in keinem Fall. Nur beim Kauf eines mittlerweile betagten iPhone 3G wird dem Kunden die Grundgebühr in Höhe von knapp 25 Euro erlassen, wenn er das Gerät zusammen mit den Max-Flat-Tarifen M oder L online bucht.

Etwas besser sieht es für G1-Kunden aus. Diese erhalten immerhin in drei von vier Tarifvarianten sowohl den Rabatt als auch die Erlassung der Bereitstellungsgebühr. Nur im kleinsten G1-Tarif Combi Flat XS müssen G1-Kunden auf alle Vergünstigungen verzichten, die T-Mobile anderen Kunden bei der Onlinebestellung gewährt.


eye home zur Startseite
Kosten 25. Jun 2009

1. Dass Neue 3Gs kostet in Italien entweder 600 od. 700€ 2. Ich will meine Produkte nicht...

kOOk 25. Jun 2009

Zumindest ein Kollege hier hat den 10-Euro-Rabatt für 15 Monate bei der...

Stadtaffe 24. Jun 2009

Der Wahnsinn! Würde ich sofort auch einsteigen. Vielleicht fällt ja echt im November das...

Momentmal 24. Jun 2009

3G =! 3GS ...

m.4xx 24. Jun 2009

Irrtum... "Doch bei der italienischen Vodafone-Niederlassung kostet die kleinere Variante...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bechtle GmbH IT-Systemhaus, Nürtingen
  2. AEbt Angewandte Eisenbahntechnik GmbH, Nürnberg
  3. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. T-Systems International GmbH, Netphen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99€ für Prime-Mitglieder
  2. 99€ (nur bis Montag 9 Uhr)
  3. (u. a. Microsoft XBO-Controller + Halo Wars 2 für 59,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedatet

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Re: Standard-Nutzername lautet pi

    Teebecher | 00:42

  2. Re: Danke Electronic Arts...

    Gokux | 00:05

  3. Re: 10-50MW

    ChMu | 20.08. 23:54

  4. Re: MegaWatt

    ChMu | 20.08. 23:44

  5. Re: Die Präposition "in" vor einer Jahreszahl ist...

    shertz | 20.08. 23:32


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel