Abo
  • Services:
Anzeige

"Ausgezeichnete Prognose" für Steve Jobs nach Leberoperation

Krankenhaus bestätigt Berichte über Lebertransplantation

Der Bericht über eine Operation von Apple-Chef Steve Jobs ist offiziell bestätigt worden. Der Vorstandsvorsitzende habe eine neue Leber erhalten, teilte das Methodist University Hospital Transplant Institute mit. Die Prognose sei "ausgezeichnet".

Ein US-amerikanisches Krankenhaus hat den Bericht vom Wochenende, nachdem sich Apple-Chef Steve Jobs einer Lebertransplantation unterzogen haben soll, offiziell bestätigt. Der komplizierte Eingriff erfolgte in einem Universitätskrankenhaus in Memphis, im US-Bundesstaat Tennessee. "Herr Jobs hat sich gut erholt und erhielt eine ausgezeichnete Prognose", so James D. Eason, Chef der Transplantationsabteilung am Methodist University Hospital Transplant Institute, in einer Erklärung.

Anzeige

Eason trat auch Berichten entgegen, eine Transplantation bei Krebs sei medizinisch nicht sinnvoll, sie sei nur erfolgt, weil Jobs Milliardär ist. Jobs war laut Eason nach dem MELD-Score (Model for End-stage Liver Disease), der den Schweregrad einer Lebererkrankung angibt, der am schwersten erkrankte Patient auf der Warteliste für das Spenderorgan. "Wir bieten Patienten Transplantationen unabhängig von ihrer Rasse, ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Vermögensverhältnisse und ihres Wohnortes an", so Eason. Die Bekanntgabe des Krankenhauses erfolge mit Zustimmung von Jobs.

2004 war Jobs erfolgreich an einer seltenen, heilbaren Form von Bauchspeicheldrüsenkrebs, eines sogenannten neuroendokrinen Inselzellentumors, operiert worden. Im Laufe des Jahres 2008 war Jobs stark abgemagert. Nachdem Apple Mitte Dezember 2008 bekanntgab, dass die Eröffnungsansprache für die kommende MacWorld Expo nicht von ihm gehalten werde, kamen Spekulationen über ein Wiederauftreten des Krebsleidens auf. Jobs hatte erklären lassen, dass eine Hormonstörung bei ihm diagnostiziert worden sei und dem Körper dadurch wichtige Proteine entzogen worden seien.


eye home zur Startseite
postal posting 24. Jun 2009

aber nur die artikel, im forum gehts rund informativ ist heise golem.de weit weit...

samy 24. Jun 2009

Ja sind sie.

lba_soahc 24. Jun 2009

argh

..* 24. Jun 2009

Danke - das hab ich überlesen.


Compyblog / 24. Jun 2009

iLiver



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Trescal GmbH, Neustadt in Sachsen
  2. Evangelischer Oberkirchenrat Stuttgart, Stuttgart
  3. AOK Systems GmbH, Hamburg
  4. Continental AG, Frankfurt


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,99€
  2. (u. a. BioShock: The Collection 16,99€, Borderlands 2 GOTY 7,99€ und XCOM 2 16,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Streaming

    Netflix gewinnt weiter Millionen Neukunden

  2. Zusammenlegung

    So soll das Netz von O2 einmal aussehen

  3. Kohlendioxid

    Island hat ein Kraftwerk mit negativen Emissionen

  4. Definitive Edition

    Veröffentlichung von Age of Empires kurzfristig verschoben

  5. Elex im Test

    Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  6. Raven Ridge

    HP bringt Convertible mit AMDs Ryzen Mobile

  7. Medion E6436 und P10602

    Preiswertes Notebook und Tablet bei Aldi Süd

  8. Smartphone mit KI

    Huawei stellt neues Mate 10 Pro für 800 Euro vor

  9. KRACK

    WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  10. Medion Akoya E2228T

    280-Euro-Convertible von Aldi hat 1080p



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Wann Patch für Win + Mac?

    muhviehstarrr | 03:57

  2. Sackgasse lässt sich umgehen ;)

    AnonymerHH | 03:21

  3. Re: 900 Tonnen bei 100$ pro Tonne?

    Workoft | 02:46

  4. Verkaufe meine seele

    Jungjung23 | 02:41

  5. Re: blödsinn

    derJimmy | 02:35


  1. 23:03

  2. 19:01

  3. 18:35

  4. 18:21

  5. 18:04

  6. 17:27

  7. 17:00

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel