Abo
  • IT-Karriere:

DropBox erleichtet den Upload von georeferenzierten Fotos

Geotagging-Dienst Locr mit eigener Uploadsoftware

Die Geotagging Fotocommunity Locr hat ein kostenloses Uploadprogramm für ihre Website vorgestellt, die ein bequemes Hochladen der Bilder erlaubt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Locr DropBox stellt ein Fenster zur Verfügung, auf dem Fotos per Drag & Drop eingefügt werden. Der Upload auf Locr.com beginnt unmittelbar nach Einfügen der ersten Bilddatei. Die Locr Dropbox ist in zwei Versionen erhältlich, eine für Windows und eine für MacOS X.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Sindelfingen
  2. Bundesanstalt für Post und Telekommunikation Deutsche Bundespost, Bonn, Stuttgart

Das Programm verarbeitet Bildformate wie TIFF, diverse Rohdatendateien, Photoshop- und PNG-Dateien. Der integrierte Konverter wandelt alle Dateiformate automatisch in JPEGs um. Sind in den Fotos Metadaten wie beispielsweise GPS-Informationen enthalten, werden diese ebenfalls in das JPEG integriert. Auf der Website von Locr werden die Fotos auf Karten dargestellt und können der Community gezeigt werden.

Die Bilder können schon innerhalb des Uploaders in Alben organisiert und beschriftet werden. Fotos ohne Ortsbezug lassen sich nach dem Upload manuell auf der Karte verankern. Die Locr Dropbox wird kostenfrei auf der Locr-Website zum Download für Windows und MacOS X angeboten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€
  2. 139,00€ (Bestpreis!)

DarkRoot 24. Jun 2009

Ich hab generell nichts gegen paid space, aber der von picasa ist mir zu teuer.

k,ug63146 24. Jun 2009

Was bedeutet k.T.?

AndreStimmt (kT) 24. Jun 2009

Stimmt (kT)

genab.de 24. Jun 2009

gibt es so an Uploader auch für Flickr, wei der standart Uploader stürzt so oft ab, und...


Folgen Sie uns
       


Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

    •  /