Abo
  • Services:

Großbritannien fährt umweltfreundlich

Pilotprojekt mit 340 Elektro- und Hybridautos in acht Städten

Die britische Regierung will wegkommen vom Verbrennungsmotor. Sie hat heute ein Pilotprojekt für umweltfreundliche Mobilität mit 340 Hybrid- und Elektroautos in acht Städten ins Leben gerufen.

Artikel veröffentlicht am ,

Großbritannien hat ein großes Elektroautoprojekt in acht Städten des Landes ausgerufen, darunter die Hauptstadt London, Oxford und Glasgow. Den Startschuss gaben heute Transportminister Andrew Adonis und Wissenschaftsstaatssekretär Paul Drayson. Ziel ist es, die Einführung umweltfreundlicher Elektro- und Hybridautos zu beschleunigen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. EXEC Software Team GmbH, Ransbach-Baumbach

Es sei die Absicht der britischen Regierung, die Abhängigkeit von benzin- und dieselgetriebenen Autos zu verringern und Alternativen auszuloten, sagte Drayson bei der Auftaktveranstaltung in der Londoner Guildhall. "Die Nachfrage von Regierung und Käufern nach umweltfreundlicheren Autos schafft bereits jetzt Geschäftschancen sowohl für etablierte als auch für innovative, neue Unternehmen."

340 umweltfreundliche Autos werden in dem auf auf zwei Jahre ausgelegten Test unter realen Bedingungen durch die Straßen der acht Städte rollen. Das bedeutet, die Autos werden leihweise für ein halbes oder ein ganzes Jahr an Teilnehmer abgegeben, die diese wie ihr altes nutzen, also um damit zur Arbeit oder zum Einkaufen zu fahren oder um die Kinder zur Schule zu bringen. Sie sollen Daten und Erfahrungen sammeln, die dann die Grundlage bilden, auf der Hersteller und Zulieferer Elektroautos für den Massenmarkt entwickeln.

Umweltfreundlich heißt nicht lahm

Die Mehrheit der Autos, die ab Ende des Jahres auf den Straßen sein werden, wird mit Elektromotoren betrieben. Darunter sind auch der E-Smart und Mitsubishis i-MiEV. Daneben werden auch einige Hybridautos teilnehmen. Vorgabe ist, dass die Kohlendioxidemissionen unter 50 Gramm pro Kilometer liegen. "Geringe Kohlendioxidemissionen sind nicht mit geringer Leistung gleichzusetzen. Moderne Elektroautos haben Kraft und richtig gutes Drehmoment", sagte Drayson.

Nach Angaben der britischen Regierung ist es der größte Test mit Elektroautos bisher. Mit dem Projekt möchte sich Großbritannien an die Spitze umweltfreundlicher Autotechnik setzen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. (nur für Prime-Mitglieder)

Jossele 14. Jul 2009

da gibs gar nix zu spaßen, immerhin ergibt sich die gleiche kurve bei wurzelig abfallend...

fdds 24. Jun 2009

für einen topaktuellen Kompakten? Da bist du wirklich stolz drauf? Was gehtn mit dir ab...

elMOMENT'o 24. Jun 2009

hey endlich schießt jemand mal nach vorne. Von wegen also WIR sind Deutschland. Wir sind...

8 Liter Hubraum 24. Jun 2009

Wie würde das Aufladen des Akkus eigentlich in Großstätten / Innenstätten funktionieren...

Brennerrrr 24. Jun 2009

Wie soll das denn gehen? Autos sind immer unfreundlich zur Umwelt.


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /