Abo
  • Services:
Anzeige

Shuttle X50 - All-in-One-PC zum Selbstbestücken

Atom-Barebone mit integriertem Touchscreen

Shuttle bietet seinen All-in-One-PC X 5000TA nun auch als Barebone an. Käufer können das mit 15,6-Zoll-Touchscreen und Dual-Core-Atom ausgestattete Gerät selbst mit Speicher und Laufwerk bestücken.

Die nicht komplett bestückte Version des All-in-One-PC X 5000TA bezeichnet der Hersteller als "Shuttle X50 Barebone". Der Kunde kann entscheiden, ob er eine SSD oder eine Festplatte einbauen will - dazu gibt es einen internen 2,5-Zoll-SATA-Festplattenschacht. Mit zwei Speichersteckplätzen können insgesamt bis zu 2 GByte RAM genutzt werden.

Anzeige

Shuttle liefert dazu eine Einbauanleitung mit. Das Betriebssystem muss per USB-Laufwerk oder über das Netzwerk eingespielt werden, ein internes optisches Laufwerk ist nicht vorgesehen.

Ansonsten verfügt das X50-Barebone wie die fertig bestückt gelieferten Geräte über eine Intel-Atom-330-CPU mit zwei 1,6-GHz-Kernen. Als Chipsatz dient Intels 945GC/ICH7. Der All-in-One-PC beherrscht WLAN 802.11b/g/n, bietet eine Gigabit-Schnittstelle (Realtek 8111C), 5x USB 2.0, einen Kartenleser (SD, MMC, MS und MS Pro), Stereolautsprecher, Mikrofon und eine 1,3-Megapixel-Webcam im Gehäuserahmen.

Das integrierte 15,6-Zoll-Breitbild-LCD kommt mit LED-Hintergrundbeleuchtung und Touchscreensteuerung - mit Finger und Stift. Die 16:9-Auflösung beträgt 1.366 x768 Bildpunkte, alternativ kann über einen VGA-Ausgang auch ein externes Display angeschlossen werden. Audio kann auch mit bis zu 5.1-Kanal-Ton ausgegeben werden, dazu werden die Buchsen für Mikrofon, Line-in und Line-out umgeschaltet. Ein digitaler Audioausgang fehlt.

Das aufrecht stehende, 3,6 cm tiefe Gehäuse gibt es in Schwarz und in Weiß. Um 180 Grad nach oben geklappt dient der verchromte und rutschfeste Standfuß als Tragegriff. Eine Anbringung an Monitorarmen und Wandhalterungen ist ebenfalls vorgesehen.

Die Stromversorgung erfolgt über ein externes lüfterloses 65-Watt-Netzteil. Für die passive Kühlung des Rechners sorgt eine Heatpipe.

Shuttles X50-Barebone soll ab Ende Juni 2009 für 429 Euro ausgeliefert werden. Zum Vergleich: Das Komplettsystem X 5000TA kostet inklusive 1 GByte RAM, 160-GByte-Festplatte und Windows Vista Home Basic 595 Euro. Ohne Windows sind es 499 Euro.


eye home zur Startseite
Muster Maxmann 24. Jun 2009

Ich finde die Auflösung auch nicht toll, aber ihr werdet nicht glauben wieviele Normalo...

Muster Maxmann 24. Jun 2009

Das ist als Dritt- oder Viertgerät konzipiert. Zum Beispiel in der Küche um sich die...

Muster Maxmann 24. Jun 2009

Wozu HDMI? Hat doch einen ausreichend großen Monitor eingebaut.

Muster Maxmann 24. Jun 2009

Für Gehäuse, 15" Monitor und Atom-Mainboard kommt man preislich zwar nur auf 170 bis 200...

Blork 23. Jun 2009

Und das wird dicke Krokodilstränen geben. Auch wegen des Schminkspiegels.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. EWE WASSER GmbH, Cuxhaven
  2. posterXXL GmbH, München
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. USU AG, Möglingen bei Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 49,79€ statt 53,99€
  2. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Smarter

    Katastrophen-App kann ohne Mobilfunknetz kommunizieren

  2. Statt Docker und Kubernetes

    Facebook braucht Tupperware für seine Container

  3. Windows 10 Version 1709 im Kurztest

    Ein bisschen Kontaktpflege

  4. Powerline Advanced

    Devolo bringt DLAN-Adapter mit zwei Ports und Steckdose

  5. CSE

    Kanadas Geheimdienst verschlüsselt Malware mit RC4

  6. DUHK-Angriff

    Vermurkster Zufallszahlengenerator mit Zertifizierung

  7. Coda

    Office-365-Alternative kommt ohne "Schiffe versenken" aus

  8. Bethesda

    Wolfenstein 2 benötigt leistungsstarke PC-Hardware

  9. Radeon Software 17.10.2

    AMD-Treiber beschleunigt Destiny 2 um 50 Prozent

  10. Cray und Microsoft

    Supercomputer in der Azure-Cloud mieten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Andy Rubin Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone
  2. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  3. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel 2 XL Google untersucht Einbrennen des Displays
  2. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  3. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer

Ubuntu 17.10 im Test: Unity ist tot, lange lebe Unity!
Ubuntu 17.10 im Test
Unity ist tot, lange lebe Unity!
  1. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf
  2. Sudden Strike 4 im Test Zweiter Weltkrieg mit Leertaste
  3. Canonical Ubuntu 17.10 bekommt den Linux-Kernel 4.13

  1. Dell Notebook Akku Inspiron 1720

    erheblichen | 13:37

  2. Re: Ich habe in Windows keine Kontakte

    smarty79 | 13:37

  3. Re: Nach Jahrzehten des Ausgeliefertseins...

    Rolf Schreiter | 13:36

  4. Re: Lässt sich nicht installieren.

    caddy77 | 13:35

  5. Re: minimum i7 = denuvo?

    Dwalinn | 13:32


  1. 13:13

  2. 13:12

  3. 12:01

  4. 11:36

  5. 11:13

  6. 10:48

  7. 10:45

  8. 10:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel