Abo
  • Services:
Anzeige

Firmware beschleunigt SATA-Interface der neuen Macbook Pros

SATA-Schnittstelle nun mit 3 statt 1,5 GBit/s

Mit einem Firmwareupdate beschleunigt Apple nach einiger Kritik von Kunden die SATA-Schnittstelle der gerade erst erschienenen Macbook Pros mit SD-Card-Schacht. Damit können auch besonders schnelle SSDs ihr volles Tempo in einem Macbook ausspielen. Eine Garantie gibt es dafür aber nicht.

Mit einem Update für das Extensible Firmware Interface (EFI) verbessert Apple bei den Macbook-Pro-Modellen mit SD-Card-Schacht die Geschwindigkeit des verbauten SATA-Controllers von Nvidia. Damit reagiert Apple auf zahlreiche Anwenderberichte, die besagten, dass das neue Macbook Pro schnelle SSDs mit dem SATA-Controller ausbremst. Das soll jetzt nicht mehr der Fall sein, denn die SATA-Schnittstelle der zweiten Generation wurde auf 3 GBit/s beschleunigt.

Anzeige

Derart schnelle Festspeicher gibt es von Apple allerdings nicht, wie der Hersteller betont, die Benutzung geschieht daher ohne Unterstützung durch Apple. Herkömmliche Festplatten im 2,5-Zoll-Formfaktor erreichen noch keine so hohen Geschwindigkeiten. Der Anwender kann aber die Festplatte gegen eine SSD, die schnell genug ist, selbst austauschen.

Zwischen den Zeilen gibt Apple damit aber zu, dass die SSDs, die der Hersteller als Option anbietet, die Vorteile von SATA mit 3 GBit/s nicht ausnutzen können. Wenn überhaupt erreichen die SSDs also nur 150 MByte/s. Eine schnelle SSD wie etwa die Intel X25-M kann immerhin lesend deutlich über diese Schwelle kommen und erreicht etwa 250 MByte/s. Beim Schreiben bleibt die Intel-SSD aber deutlich darunter und erreicht höchstens 70 MByte/s. Intel-SSDs gibt es derzeit aber nur mit bis zu 160 GByte Speicherkapazität. Apple bietet SSDs mit bis zu 256 GByte an. Einige wenige SSDs sollen schreibend die Grenze von SATA 1,5 GBit bereits knacken.

Das Firmwareupdate ist entweder über Apples Softwareaktualisierung oder über die Downloadseite im Supportbereich verfügbar. Das Firmwareupdate ist nur für die neuen Macbook Pros mit SD-Card-Schacht gedacht. Ältere Modelle sollen keine Beschränkung der SATA-Geschwindigkeit haben. Wer keine schnelle SSD nutzt, braucht das Update vorerst nicht.

Weitere Informationen zum EFI-Update bietet Apple in einem eigenen Support-Dokument (HT3561).


eye home zur Startseite
Richard Rundheraus 24. Jun 2009

Eine Festplatte, selbst eine im Notebook, die aus dem Cache weniger als 150 MB/s liefert...

keinplanvon 24. Jun 2009

Sic! Vorher hieß das kleine Macbook Pro auch nur Macbook, Apple hat in seiner...

keinplanvon 24. Jun 2009

Die Entwicklung von Hardware ist nicht mal eben so schnellschnell gemacht. Da verbringen...

HG d.R. 23. Jun 2009

Überleg dir das besser, wenn du da bist. Manche Kasernen sind so weit ab vom Schuss, dass...

ladida 23. Jun 2009

jaah apple ist ja schon das tollste der Welt und so...


Early Adopter - Info-Blog für Technik Freaks / 23. Jun 2009



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Görlitz
  2. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim
  3. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  4. Haufe Group, Freiburg im Breisgau


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. 649,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  2. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  3. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  4. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  5. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  6. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  7. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  8. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  9. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  10. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Re: Deshalb braucht man Konkurrenz

    SchmuseTigger | 20:05

  2. Re: Öffnungszeiten Online einführen!

    blubberlutsch | 20:02

  3. Re: Rechtssystem untergraben

    SelfEsteem | 19:59

  4. Re: Ladezeiten/Traffic golem.de mit/ohne...

    david_rieger | 19:58

  5. Re: Schade um die gute Z-Linie. Schlechtes Marketing?

    pk_erchner | 19:54


  1. 17:56

  2. 16:20

  3. 15:30

  4. 15:07

  5. 14:54

  6. 13:48

  7. 13:15

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel