Abo
  • Services:
Anzeige

Point Lookout - mit Fallout 3 in die Sümpfe

Keine englischsprachigen Erweiterungen über deutsches GFWL

Sümpfe, Holzstege, ein belagertes Herrenhaus, Organdiebe, Dampfer und Kultisten. Das waren laut der Fallout-3-Entwickler die Stichworte, aus denen die vierte Fallout-3-Erweiterung Point Lookout entstand, die nun offiziell für PC und Xbox 360 erschienen ist.

Wie Chefdesigner Joel Burgess und Chefgrafiker Nathan Purkeypile im offiziellen Fallout-3-Tagebuch schreiben, erweitert Point Lookout das postatomare Rollenspiel um ein riesiges neues Gebiet; ein düsteres, dunstverhangenes Sumpfland an der Küste des US-Bundesstaates Maryland.

Anzeige

Der Spieler erreicht die sonderbare Hafenstadt Point Lookout über eine dampfbetriebene Fähre, die Duchess Gambit. Dort lockt ein neues Abenteuer, das sich um die Geheimnisse von Point Pleasant dreht, neue, teils unappetitlich verformte Gegner und neue Waffen wie eine doppelläufige Schrotflinte mit sich bringt. Dazu kommen neue Fähigkeiten und Errungenschaften für Games for Windows Live (GFWL) und Xbox Live (XBL).

Point Lookout soll mehr Freiheiten bieten als die bisherigen Downloaderweiterungen (Downloadable Content, DLC) für Fallout 3 - und auch nach dem Abschluss der neuen Quests noch zum Spielen einladen. Ab dem 23. Juni 2009 gibt es Point Pleasant DLC für die Xbox 360 und Windows-PCs - für jeweils 800 Microsoft Points. Playstation-3-Besitzer müssen sich voraussichtlich noch etwas gedulden. Eine fünfte Erweiterung wurde ebenfalls angekündigt.

 

Wer eine englischsprachige Importversion von Fallout 3 gekauft hat und die Erweiterungen zum Download erwerben will, erhält über Games for Windows Live oder Xbox Live in Deutschland weiterhin nur deutsche Versionen der Erweiterungen. Das Resultat ist ein Deutsch-Englisch-Mischmasch.

Wer das umgehen will, kann etwa über ein VPN mit US-amerikanischer oder britischer IP-Adresse den Download ausführen - oder wartet auf die Game-of-the-Year-Edition (GOTY) im englischen Original. Fallout 3 GOTY wurde für Oktober 2009 für alle drei Plattformen angekündigt und soll alle fünf Erweiterungen enthalten.

Bethesda Softworks will in Deutschland weiterhin keine englischsprachigen Inhalte parallel zu den deutschsprachigen DLCs anbieten - obwohl in einigen anderen europäischen Ländern durchaus mehrere Sprachversionen gleichzeitig zur Auswahl stehen.


eye home zur Startseite
boing 23. Jun 2009

5 erweiterungen a 10 € = 50€ soviel hab ich nichtmals für das spiel bezahlt, aber dafür...

the_spacewürm 23. Jun 2009

Ich glaube du hast Recht! Erst seit Englisch schon in der Grundschule und sogar in...

DER GORF 23. Jun 2009

Ja ganz super, dann wartet er also bis Oktober und kauft siche das Hauptspiel und alle...

Gelegenheitssurfer 23. Jun 2009

Apple interessiert eh keine Sau.... Die sind viel zu sehr damit beschäftigt gegen...

Schnitzelfriedhof 23. Jun 2009

http://www.meikathon.net/roflmao/facepalm4.jpg



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, München
  2. ETAS GmbH, Stuttgart
  3. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  4. medavis GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Assassins Creed Origins 39,99€, Watch Dogs 2 18,99€, The Division 16,99€, Steep 17...
  2. mit Gutscheincode "PCGBALLZ" (-23%) 45,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Spectre

    Neuer Microcode für Haswell und Broadwell ist fast fertig

  2. Konfigurator

    Tesla mit neuen Optionen für das Model 3

  3. Body Cardio

    Nokia macht intelligente Waage etwas dümmer

  4. Luxuslimousine

    Jaguar XJ - die Katze wird elektrisch

  5. Umwelt

    China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung

  6. Marktforschung

    Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz

  7. Sonic Forces

    Offenbar aktuelle Version von Denuvo geknackt

  8. KWin

    KDE beendet Funktionsentwicklung für X11

  9. Sprachassistenten

    Alexa ist Feministin

  10. Elektromobilität

    Elektroautos werden langsam beliebter in Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

  1. Re: Etwas dümmer?

    Schnuecks | 09:12

  2. Re: "die Fläche eines halben Fußballfeldes"

    M.P. | 09:11

  3. Der Artikel ist total Inkonsequent

    perahoky | 09:10

  4. Re: Für mich als möglicher Käufer ...

    david_rieger | 09:10

  5. Re: Meine Frau darf Widerworte haben

    mnementh | 09:09


  1. 08:51

  2. 07:41

  3. 07:28

  4. 07:18

  5. 18:19

  6. 17:43

  7. 17:38

  8. 15:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel