Abo
  • Services:

OpenOffice.org-Kongress für Wirtschaft und Verwaltung

Zweitätige Fachkonferenz zu OpenOffice.org im Oktober 2009

Der gemeinnützige Verein OpenOffice.org Deutschland veranstaltet am 6. und 7. Oktober 2009 den "1. Deutschen OpenOffice.org-Kongress für Wirtschaft und Verwaltung" (OOoKWV). Die Veranstaltung findet im Kurhaus Kolonnaden in Wiesbaden statt.

Artikel veröffentlicht am ,

Organisiert wird der zweitägige Fachkongress vom OpenOffice.org-Projekt und OpenOffice.org-Verein gemeinsam. Auf dem OOoKWV sollen zahlreiche OpenOffice.org-Experten ihr Wissen rund um die freie Office-Suite weitergeben. Dabei geht es in erster Linie um die Einführung von OpenOffice.org in Unternehmen und Behörden.

Erfahrene OpenOffice.org-Anwender sind eingeladen, sich am Call for Papers zu beteiligen und von ihren Erfahrungen zu berichten. Die Themenauswahl reicht von Migrationsplanungen über das OpenDocument-Format und die Anbindung von Fachanwendungen bis hin zur Vorstellung von Erweiterungen und ihrer praktischen Auswirkung auf den Produktionsprozess. Die Präsentation konkreter Projekte ist ebenso willkommen wie die Darstellung von Machbarkeitsanalysen und Überlegungen für heterogene Systeme.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. 6,66€
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Anonymer Nutzer 24. Jun 2009

Man kann viele Rechnungen aufmachen. Jede basiert auf einem eigenen, mentalen Modell und...

Krockett 23. Jun 2009

Tja, auch ein Wechsel auf MS Office 2007 und das kommende 2010 von der gewohnten 200xer...

verdammt lang her 23. Jun 2009

OpenOffice.org-Entwickler Michael Meeks kommt zum Schluss: OpenOffice.org ist ein...

Hui 23. Jun 2009

Da wäre mal der Navigator zu nennen. Wärend man in XL und WD noch scroll-Überstunden...


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Lieferflatrate Otto Up: Otto ist chancenlos gegen Ebay und Amazon
Lieferflatrate Otto Up
Otto ist chancenlos gegen Ebay und Amazon

Der Versandhändler Otto bietet neuerdings eine Lieferflatrate an und will so mit Amazon und Ebay mithalten. Die Otto Up genannte Option enttäuscht uns aber mit zu vielen Einschränkungen.
Eine Analyse von Ingo Pakalski


    Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
    Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
    Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

    In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
    2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
    3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

    Porsche Design Mate RS im Test: Das P20 Pro in wahnwitzig teuer
    Porsche Design Mate RS im Test
    Das P20 Pro in wahnwitzig teuer

    In Deutschland kostet Huaweis Porsche Design Mate RS 1.550 Euro - dafür bekommen Käufer technisch ein P20 Pro, das ähnlich aussieht wie das Mate 10 Pro. Den Aufpreis von 800 Euro halten wir trotz neuer Technologien für aberwitzig, ein Luxusgerät ist das Smartphone für uns nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Low Latency Docsis Huawei will Latenz von 1 Millisekunde im Kabelnetz erreichen
    2. Cloud PC Huawei streamt Windows 10 auf Smartphones
    3. Android Keine Bootloader-Entsperrung mehr bei Huawei-Geräten

      •  /