Abo
  • Services:

Supercomputer - Deutschland wieder in der Weltspitze

Top 500: Die schnellsten Supercomputer außerhalb der USA stehen in Deutschland

Deutschland ist bei Supercomputern wieder in der Weltspitze: Dem auf IBMs Blue Gene/P basierenden Jugene des Forschungszentrums Jülich gelang der Sprung auf Platz drei der Top 500, der Liste der schnellsten Supercomputer der Welt.

Artikel veröffentlicht am ,

An der Spitze der 33. Ausgabe der Top 500 steht weiterhin der von IBM gebaute Roadrunner des Los Alamos National Lab in den USA, der mit 129.600 CPU-Kernen auf eine Rechenleistung (R-Max) von 1.105,00 TFlops kommt und mit Opteron- und Cell-Prozessoren arbeitet. Das System benötigt 2.483,47 Kilowatt.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Dicht dahinter folgt der am Oak Ridge National Laboratory stehende Jaguar von Cray, der mit 150.152 CPU-Kernen eine Rechenleistung von 1.059,00 TFlops erreicht. Allerdings liegt der Stromverbrauch des Jaguar mit 6.950,60 Kilowatt deutlich höher als beim Roadrunner.

Platz 3 nimmt der deutsche Supercomputer Jugene des Forschungszentrums Jülich ein. Der 2009 in Betrieb genommene Supercomputer steht mit 294.912 CPU-Kernen und einer Rechenleistung von 825,50 TFlops bei einem Stromverbrauch von 2.268 Kilowatt in der Top 500. Auf Platz 4 folgt schon mit deutlichem Abstand SGIs Pleiades mit 487,01 TFlops bei 51.200 CPU-Kernen und 2.090 Kilowatt. Das System arbeitet im Dienst der Nasa.

Insgesamt schaffen es nur zwei Rechner unter die ersten zehn, die nicht in den USA stehen. Neben Jugene ist das der von Sun gebaute Juropa (26.304 CPU-Kerne, 274,80 TFlops, 1.549 Kilowatt), der ebenfalls am Forschungszentrum Jülich steht.

Der drittschnellste Supercomputer außerhalb der USA heißt Shaheen und steht an der King Abdullah Universität in Saudi Arabien. Er wurde wie Jugene von IBM auf Basis des Designs BlueGene/P gebaut und kommt mit 65.536 Kernen auf eine Rechenleistung von 185,17 TFlops bei einem Stromverbrauch von 504 Kilowatt. Dahinter folgt Chinas Magic Cube mit 30.720 CPU-Kernen und 180,60 TFlops.

Wichtige Kategorie: Stromverbrauch

Insgesamt zeigt sich, dass der Stromverbrauch auch bei Supercomputern immer wichtiger wird. So blieb zwar der Stromverbrauch der zehn schnellsten Systeme mit 2,45 Megawatt in etwa konstant, doch die Energieeffizienz stieg gegenüber der Top 500 vom November 2008 von 228 MFlops pro Watt auf 280 MFlops pro Watt.

Zudem wird die Liste mittlerweile von Multi-Core-Prozessoren dominiert: Nur noch vier Supercomputer in der Top 500 arbeiten mit Single-Core-Prozessoren, in 102 Systemen kommen Dual-Core-Chips zum Einsatz und in 383 Supercomputern finden sich Chips mit vier Kernen. Vier Rechner nutzen zudem IBMs Cell-Prozessoren mit insgesamt neun Kernen und zwei Cray-Systeme AMDs Sechskerner.

Am häufigsten kommen dabei Intel-Chips zum Einsatz (79,8 aller Systeme der Top 500), gefolgt von IBMs Power-Prozessoren (11 Prozent) und AMD (8,6 Prozent).

Wie rasant sich die Rechenleistung der Systeme entwickelt, zeigt der langsamste der 500 schnellsten Supercomputer. Dieser hätte es vor sechs Monaten noch auf Platz 274 der Liste geschafft.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

Gerdo 24. Jun 2009

Ob das Ding wohl ein Floppy Laufwerk hat...? :-D

Alptraum 24. Jun 2009

Vielleicht schreibst du mal klar, was du meinst, dann kann auch keiner mehr was in dein...

............ 24. Jun 2009

na nun denk mal gaanz logisch...wie soll denn eine ENDLOS-Schleife jemals abgearbeitet...

John Wulgaru 24. Jun 2009

Der Supercomputer JuRoPA des Forschungszentrums Jülich wurde nicht wie im Artikel...

:-) 23. Jun 2009

Nun ja, da kann ich dir ganz klar einen Blue Gene / P von IBM empfehlen. Die...


Folgen Sie uns
       


Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest

Die MX Vertical ist Logitechs erste vertikale Maus. Sie hat sechs Tasten und kann wahlweise über Blueooth, eine Logitech-eigene Drahtlostechnik oder Kabel verwendet werden. Die spezielle Bauform soll Schmerzen in der Hand, dem Handgelenk und den Armen verhindern. Wem es vor allem darum geht, eine vertikale Sechstastenmaus nutzen zu können, kann sich das deutlich günstigere Modell von Anker anschauen, das eine vergleichbare Bauform hat. Logitech verlangt für die MX Vertical 110 Euro, das Anker-Modell gibt es für um die 20 Euro.

Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest Video aufrufen
Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  2. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
  3. NAND und DRAM Samsung scheint künstlich Flash-Preise hoch zu halten

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

    •  /