Abo
  • Services:

Epsons neue HD-Projektoren strahlen mit 6.000 Lumen

Projektoren für große Säle und Open-Air

Projektoren mit LCD-Technik arbeiten ähnlich wie ein Dia - das Licht muss durch das farbige Display hindurchfallen. Epson hat nun zwei neue Projektorendisplays vorgestellt, die besonders viel Licht durchlassen und so extrem helle Projektionen im HD-Bereich auch bei Tageslicht ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Panels sind 0,94 Zoll und 0,95 Zoll groß und erreichen Auflösungen von 1.900 x 1.200 beziehungsweise 1.280 x 800 Pixeln. Epson baut die Panels mit Hilfe der HTPS-TFT-Technik (Hochtemperatur-Polysilikon). Die neuen LCD-Panels sollen künftig in hochwertigen Projektoren zum Einsatz kommen.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Stuttgart
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Köln

Die Öffnungsrate der Panels liegt bei 68 Prozent beziehungsweise 80 Prozent. Die Öffnungsrate ist umso höher, je schmaler die undurchsichtigen Abstände zwischen den Pixeln sind. Damit sind Projektionen von 6.000 Lumen und mehr möglich. Dennoch soll der Kontrast erhalten bleiben und kein flaues Bild projiziert werden.

Die Projektoren, die mit den neuen Panels ausgestattet werden, sind für große Säle und Open-Air-Veranstaltungen geeignet, teilte Epson mit. Die ersten Geräte mit den neuen Panels sind die Projektoren von Epsons EB-Z8000 Serie, die ab September 2009 in den Handel kommen sollen.

Diese Projekten sollen 6.000 Lumen sowie ein Kontrastverhältnis von 5.000:1 erreichen. Die EB-Z8000 Serie arbeitet mit zwei Lampen, um die hohe Lichtleistung zu erreichen. Die entstehenden Temperaturen erfordern eine spezielle Kühlung, um die LCDs nicht zu beschädigen.

Um den Geräuschpegel niedrig zu halten, setzt Epson nicht nur auf Luftkühlung, sondern zudem noch auf Flüssigkeits- und Peltierkühlungstechnik. Preise nannte Epson nicht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€

Silikon 23. Jun 2009

Ach, du meinst die ganze Computerindustrie sitzt gar nicht im "Silikontal"?

Nekro-man 23. Jun 2009

jo, vermute auch, so 4,5-6


Folgen Sie uns
       


4K-Projektoren für unter 2000 Euro - Test

Lohnen sich 4K-Projektoren für unter 2.000 Euro?

4K-Projektoren für unter 2000 Euro - Test Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
PGP/SMIME
Die wichtigsten Fakten zu Efail

Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

    •  /