Abo
  • Services:
Anzeige

Obama nominiert IBM-Manager als Patentamtschef

David Kappos gilt als Reformer

US-Präsident Barack Obama hat den IBM-Manager und -Justiziar David Kappos als neuen Chef des US Patent and Trademark Office (USPTO) vorgeschlagen. Kappos will den Patentierungsprozess ändern.

David Kappos
David Kappos
Obama hat mit David Kappos einen neuen Patentamtschef vorgeschlagen, der über langjährige Erfahrung verfügt. Kappos betreut IBMs Patent- und Markenportfolio. In seiner Laufbahn hatte er auch im Biotechnikbereich bereits mit Patenten zu tun.

Anzeige

Das US-Patentamt hat derzeit noch über 770.000 Patentanträge zu bearbeiten. Kappos will eben diesen Prozess ändern und auch auf das sogenannte Peer-Review-Verfahren setzen. An einem solchen Projekt arbeitet das Patentamt bereits. IBM reicht seit Jahren die meisten Patentanmeldungen in den USA ein.


eye home zur Startseite
IT-Insurgent 23. Jun 2009

IBM meldet die meißten Junk-Patente überhaupt an, und dann lässt man einen IBM Manager...

Sharra 23. Jun 2009

Steht gleich neben Paranoia oder?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Göttingen
  2. MediaMarktSaturn IT Solutions, München
  3. Zweckverband Kommunales Rechenzentrum Niederrhein (KRZN), Kamp-Lintfort
  4. T-Systems International GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,00€
  2. 399,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Gebärdensprache

    Lautlos in der IT-Welt

  2. Denverton

    Intels Atom C3000 haben 16 Kerne bei 32 Watt

  3. JR Maglev

    Mitsubishi steigt aus Magnetbahn-Projekt aus

  4. Forschung

    HPE-Supercomputer sollen Missionen zum Mars unterstützen

  5. IEEE 802.11ax

    Broadcom bietet Chip-Plattform für das nächste 5-GHz-WLAN

  6. Alternativer PDF-Reader

    ZDI nötigt Foxit zum Patchen von Sicherheitslücken

  7. Elektro-Cabriolet

    Vision Mercedes-Maybach 6 mit 500 km Reichweite

  8. Eufy Genie

    Ankers Echo-Dot-Konkurrenz kostet 50 Euro

  9. Kaby Lake Refresh

    Intel bringt 15-Watt-Quadcores für Ultrabooks

  10. Indiegames

    Erfahrungen mit der zufallsgenerierten Apokalypse



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

  1. Re: Sieht ja chic aus

    der_wahre_hannes | 11:59

  2. Re: Age of Empires 4

    Sanzzes | 11:58

  3. Erinnert mich von vorne an den Regalia

    Didatus | 11:58

  4. Re: hoffentlich ohne Radarstörungsabschaltung...

    NaruHina | 11:58

  5. Hoffentlich mit Linux Kerneltreiber

    ikhaya | 11:57


  1. 12:01

  2. 11:59

  3. 11:45

  4. 11:31

  5. 10:06

  6. 09:47

  7. 09:26

  8. 09:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel