Abo
  • Services:
Anzeige

Nokia Siemens Networks baute Zensurinfrastruktur im Iran auf

Sprecher räumt Lieferung von Monitoring-Center-Technik ein

Das deutsch-finnische Unternehmen Nokia Siemens Networks hat nach einem Zeitungsbericht Überwachungstechnik an die iranische Regierung geliefert. Das Unternehmen kommentierte, die Technik sei aber nicht geeignet, das Internet zu zensieren.

Der Netzwerkausrüster Nokia Siemens Networks (NSN) hat eingeräumt, Zensurinfrastruktur für das Internet im Iran aufgebaut zu haben. Die letzten Teilinstallationen erfolgten in der zweiten Hälfte des Jahres 2008. Die iranische Regierung verfügt über Deep Packet Inspection und Filterung, was die Untersuchung einzelner Datenpakete und ihres Headers ermöglicht, um massenhaft exakte Kommunikationsprofile einzelner Menschen zu erstellen und um Informationen zu zensieren.

Anzeige

NSN-Sprecher Ben Roome sagte dem Wall Street Journal, dass der deutsch-finnische Konzern die Monitoring-Center-Technik an die Regierung Irans ausgeliefert habe, die das Telekommunikationsmonopol hält. Dies war Teil eines größeren Auftrages für NSN in dem westasiatischen Land.

"Wenn sie Netzwerke verkaufen, verkaufen sie untrennbar verbunden damit auch die Möglichkeit, jede Kommunikation zu überwachen, die darüber läuft", sagte Roome.

Ein Netzwerkingenieur aus dem Iran bestätigte der Zeitung, dass die Regierung über mächtige Trackingwerkzeuge verfüge. Ob die Deep-Packet-Inspection-Technik von NSN derzeit auch eingesetzt wird, sei jedoch nicht eindeutig belegbar. Seit 2001 hat der Iran alle Internet Service Provider zur Installation von Filtersystemen gezwungen.

Nachtrag vom 2. Juni 2009, 17:15 Uhr:

Nokia Siemens Networks weist den Bericht in einer Stellungnahme zurück: Das Unternehmen habe lediglich Technik zur Überwachung von Sprachtelefonie im Iran geliefert, wie sie in vielen Ländern vorgeschrieben ist, aber keine Technik die Deep Packet Inspection, Webzensur oder Internetfilter betrifft.


eye home zur Startseite
ulan 07. Jul 2009

Nur im Iran gibt es nicht diese Gewaltenteilung wie in westlichen Staaten. Wenn man eine...

guert 22. Jun 2009

Wo Siemens drauf steht, ist auch Siemens drin, basta! Wo Nokia drauf steht, ist auch...

guert 22. Jun 2009

Schon vergessen? - DDR-Super-Linke !!! - Stasi-Vollüberwachung :-((

maniac_2k 22. Jun 2009

Versteh mich jetzt nicht falsch - aber arbeitest Du in der Klappse? Denn dort reden sie...

Exporti 22. Jun 2009

Ich finde den Verkauf angemessen. Ich verkaufe ein Messer und ob der Kunde es für Brot...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. BWI GmbH, Meckenheim, München
  3. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring
  4. über Dr. Maier & Partner GmbH Unternehmensberatung, österreichische Alpen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-5%) 47,49€
  2. 15,29€
  3. (-11%) 39,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  2. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  3. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  4. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  5. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  6. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  7. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  8. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  9. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft

  10. Ryzen 2000

    AMDs Ryzen-Chip schafft 200 MHz mehr



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Facebook Messenger Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

  1. Head of Problem !!

    Niaxa | 18:06

  2. Re: "Überraschung"

    SelfEsteem | 18:06

  3. Ich nutze U2F

    Scorcher24 | 18:05

  4. Re: Wozu auch..

    Gonzales | 18:04

  5. Re: Auswirkung auf Kaufentscheidung 2018

    Der Held vom... | 18:03


  1. 17:28

  2. 16:59

  3. 16:21

  4. 16:02

  5. 15:29

  6. 14:47

  7. 13:05

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel