Abo
  • Services:
Anzeige

Jörg Tauss wird Pirat

Politiker tritt nach Verabschiedung der Internetsperren aus der SPD aus

Der SPD-Medienexperte Jörg Tauss, gegen den wegen des Verdachts des Besitzes von Kinderpornografie ermittelt wird, hat seinen Austritt aus der SPD erklärt. Er kündigte zugleich seine Unterstützung der Piratenpartei an.

"Wenn die Piraten es wollen, werde ich heute auch Mitglied", erklärte SPD-Medienexperte Jörg Tauss bei einer Kundgebung gegen Internetsperren vor der SPD-Parteizentrale. Tauss hatte seine Kontakte in die Kinderpornoszene mit eigenen Ermittlungen begründet.

Anzeige

Der Vorsitzende der Piratenpartei, Dirk Hillbrecht, hat bereits erklärt, Tauss aufzunehmen. "Ich finde das sehr spannend, weil es zeigt, dass unsere Ziele und Forderungen bekannter und unterstützter werden", sagte er. Tauss wird damit wohl erster Abgeordneter der Piratenpartei im Deutschen Bundestag.

Tauss: "Die Auslandskopfüberwachung, die Vorratsdatenspeicherung, die Onlinedurchsuchung, das BSI- und das BKA-Gesetz und nicht zuletzt die Internetsperre, das sind nur die bekannteren Beispiele dieser gefährlichen Entwicklung." Tauss kehrte der SPD wegen ihrer Zustimmung zu einem Sperrgesetz den Rücken, mit dessen Hilfe CDU und CSU eine staatliche Zensurinfrastruktur errichten würden.

Den anderen Parteien nehme Tauss ihre oppositionelle Haltung zum Zugangserschwerungsgesetz nicht ab: 15 Abgeordnete der Grünen hätten sich bei der Abstimmung enthalten. Die Linkspartei habe keine Bürgerrechtstradition, und wenn die FDP ihren Protest ernst gemeint habe, so müsse sie nun umgehend eine Normenkontrollklage gegen das Gesetz beim Bundesverfassungsgericht einreichen.


eye home zur Startseite
Wikifan 23. Jun 2009

Hier der Link aus dem Artikel, das gehört verbreitet! http://www.taz.de/1/politik...

pirat23 23. Jun 2009

Klingt nach einem Experiment. Lassen wir das lieber. Ich glaube nicht, dass es reicht...

Falscher 23. Jun 2009

Auch falsch ! In einer freien Demokratie muß man auch die wählen können und wählen...

Gulliboard 22. Jun 2009

Da stinkt noch viel mehr...

Wikifan 22. Jun 2009

Letztlich war es Notwehr, also Freispruch (in deinem Szenario)...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. über JBH-Management- & Personalberatung Herget, keine Angabe
  3. über duerenhoff GmbH, München
  4. Allianz Global Benefits GmbH, Stuttgart, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  2. 12,99€
  3. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  2. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  3. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  4. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  5. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  6. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  7. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  8. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  9. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  10. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Wer braucht denn das?

    Netzweltler | 17:20

  2. Re: 7590 > 7583 Wer soll bei den Bezeichnungen...

    highfive | 17:19

  3. Re: Wo ist das Problem?

    Shik3i | 17:19

  4. Re: "Ohne Smart Funktion" ist für mich ein Kaufgrund

    mimimi123 | 17:12

  5. Re: Ich glaub, es hackt...

    Eheran | 17:06


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel