Abo
  • IT-Karriere:

Songbird 1.2 verträgt sich mit iTunes-Software

Aktuelle Version mit 10-Band-Equalizer und Last.FM-Integration

Der freie Mediaplayer Songbird steht in der Version 1.2 als Download zur Verfügung. Damit können Inhalte zwischen Apples iTunes-Software ausgetauscht werden und es gibt nun einen 10-Band-Equalizer sowie eine Funktion zur automatischen Sortierung der Musikbibliothek.

Artikel veröffentlicht am ,

Wer Songbird parallel mit der iTunes-Software verwendet, wird sich freuen, dass Daten nun zwischen beiden Programmen ausgetauscht werden können. Neben Liedern lassen sich auch Wiedergabelisten tauschen. Über iTunes gekaufte Songs lassen sich also in Songbird einpflegen und umgekehrt können Musikdateien aus Songbird in iTunes integriert werden, um dann darüber Musikdaten mit einem iPhone oder iPod Touch zu synchronisieren.

Stellenmarkt
  1. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden
  2. Witt-Gruppe, Weiden in der Oberpfalz

Songbird kann die Musikbibliothek nun automatisch sortieren und sorgt so dafür, dass alle Mediadaten an einem Ort zusammengefasst sind. Zudem bietet Songbird 1.2 einen 10-Band-Equalizer und eine Last.FM-Integration. Schließlich soll die Software bei der Suche schneller zu Ergebnissen kommen und auch das Löschen mehrerer Musikstücke sowie die Auswahl vieler Songs wurde beschleunigt.

Songbird 1.2 steht ab sofort kostenlos für Windows, Linux und MacOS als Download bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Legion Y530-15ICH für 699€ + Versand - Bestpreis!)
  2. ab 99,00€
  3. (u. a. GTA 5 für 12,99€, Landwirtschafts-Simulator 19 für 27,99€, Battlefield V für 32,99€)

hashdb 22. Jun 2009

seid doch nicht immer so böse zueinander....

Javos 22. Jun 2009

"Ubuntu" ist ganz sicher nicht das weitest verbreitete Betriebssystem. UNIX und UNIX...

WinamperTheSecond 22. Jun 2009

Ohne Crossfading nutzt ein Programm zum Abspielen und Verwaltung des Musikarchivs wenig...

....hjdgsfhz 20. Jun 2009

Thx Sonata klingt gut.

mp3tagger 19. Jun 2009

aber doch nur ein bisschen, oder? Interpret, Titel, Album, Jahr... fertig ist das...


Folgen Sie uns
       


Anno 1800 - Fazit

Die wunderbare Welt von Anno 1800 schickt Spieler auf Inseln, auf denen sie nach und nach ein riesiges Imperium aufbauen können.

Anno 1800 - Fazit Video aufrufen
Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


      •  /