Abo
  • Services:
Anzeige

Windows 7 E: Microsoft entfernt Browser nur teilweise

Basiscode vom Internet Explorer 8 bleibt im Betriebssystem

Windows 7 E wird nicht komplett auf den Internet Explorer 8 verzichten. Kernbereiche des Browsers wie die Rendering Engine Trident werden auch in Windows 7 E enthalten sein. Nur der Aufruf von Microsofts Browser wird in der speziellen EU-Version von Windows 7 deaktiviert sein.

Vor einer Woche gab Microsoft bekannt, Windows 7 in Europa ohne den Internet Explorer 8 ausliefern zu wollen. Diese spezielle Version wird durch ein angehängtes E gekennzeichnet. Mittlerweile hat Microsoft gegenüber Cnet.com eingeräumt, dass ein solches Windows 7 E weiterhin sehr viel Code vom Internet Explorer 8 enthalten wird. Neben der Rendering Engine Trident wird der HTTP-Stack sowie weitere Kernelemente des Browsers auch in Windows 7 E zu finden sein.

Anzeige

Microsoft hatte Windows 7 E angekündigt, weil die EU-Kommission den Konzern im Januar 2009 darüber informiert hatte, dass die Bündelung von Windows und Internet Explorer nach ihrer Auffassung gegen europäisches Wettbewerbsrecht verstößt, da dadurch andere Browser ausgeschlossen würden.

Mit dem Plan, Windows 7 in Europa ohne Browser anzubieten, will Microsoft einer Weisung der EU-Kommission zuvorkommen. Allerdings zeigt sich die EU-Kommission damit nicht zufrieden. Eigentlich sollte Microsoft Kunden mehr Freiheit bei der Browserwahl ermöglichen. Stattdessen habe Microsoft sich nun dazu entschlossen, dem Kunden nicht mehr, sondern weniger Auswahl zu bieten, kritisiert die EU.

 

Das erneute EU-Verfahren gegen Microsoft geht auf eine Beschwerde des norwegischen Browser-Herstellers Opera zurück, mittlerweile haben sich aber auch Mozilla und Google der Beschwerde angeschlossen. Auch Opera genügt Microsofts Schritt nicht.


eye home zur Startseite
bukowski 08. Mär 2010

Na hoffentlich bald nur noch Linux in der Eu! Kostet nichts und ist hundertmal besser als...

das ist ja wie... 29. Jul 2009

Einfach schwarzen balken drüber machen. nicht öffnen lassen. und es sieht aus als würde...

taudorinon 23. Jun 2009

Wie hast du vor 15 Jahren deine Software installiert?

taudorinon 23. Jun 2009

Du verschwiegst aber das die Rendering-Engine bei Apple KDE und Gnome eigenständige...

feuerfrickel 22. Jun 2009

hat dieser elend langsame feuerfuchs nicht einen marktanteil von über 20%? also dabei...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Gemeinnützige Werkstätten und Wohnstätten GmbH, Gärtringen
  3. T-Systems International GmbH, München
  4. OSRAM GmbH, Augsburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand (für alle die kein NES Classic ergattern konnten)
  2. 10% Rabatt auf ausgewählte Top Gaming Artikel mit dem Gutscheincode: PICKYOURLOOT
  3. 649,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  2. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  3. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  4. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  5. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  6. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  7. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  8. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  9. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  10. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Deshalb braucht man Konkurrenz

    Trockenobst | 02:46

  2. Re: Öffnungszeiten Online einführen!

    Schrödinger's... | 00:43

  3. Re: Theoretisch eine gute Idee....aber in der Praxis?

    Vollstrecker | 00:38

  4. Re: Sinn

    flow77 | 00:32

  5. Re: Standard-YouTube-Lizenz

    redmord | 00:13


  1. 17:56

  2. 16:20

  3. 15:30

  4. 15:07

  5. 14:54

  6. 13:48

  7. 13:15

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel