Abo
  • IT-Karriere:

Palm veröffentlicht WebOS-Quelltext

Linux-System läuft auf dem Palm Pre

Palm hat den Quelltext seines auf Linux basierenden WebOS veröffentlicht. Das System läuft auf dem Palm Pre. Zuvor gab es Kritik, Palm beachte die GPL nicht.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Unter opensource.palm.com finden sich jetzt die Quelltexte der von Palm verwendeten Open-Source-Komponenten. Auch die an den Originalquellen vorgenommenen Änderungen stellt Palm in Form von Patches zur Verfügung. Unter den Paketen finden sich der Linux-Kernel 2.6.24 sowie Palms Änderungen daran, der Soundserver Pulseaudio 0.9.14 oder auch die Libgpod 0.6.0, eine Bibliothek, die an sich dem Zugriff von Linux aus auf iPods dient. Der Palm Pre gaukelt iTunes vor, ein iPod zu sein.

Stellenmarkt
  1. TÜV SÜD Gruppe, München
  2. IT-Systemhaus Dresden GmbH, Dresden

Zuvor hatte der Linux-Entwickler Harald Welte Palm kritisiert, weil dem Gerät zwar ein Hinweis auf die GNU General Public License (GPL) beilag, der Quellcode aber nicht verfügbar war. Unter der Lizenz steht unter anderem der Linux-Kernel. Sie verlangt, dass Quelltext und Änderungen daran offen gelegt werden müssen.

Eine genaue Analyse der nun veröffentlichten Pakete steht noch aus. Daher ist bisher nicht klar, ob der Quelltext vollständig ist, oder ob Teile fehlen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,31€
  3. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, Space Huilk Tactics, Rainbow Six Siege)

titrat 16. Apr 2010

Könnte daran liegen, dass diese News viel häufiger angeklickt werden. Das kann man doch...

titrat 16. Apr 2010

Bitte immer alle Worte ausschreiben: (sorry, could not resist :-)

so-isses 21. Jun 2009

Aber er hat sich für GPL entschieden und nicht für BSD. Aus gutem Grund.

GONE 19. Jun 2009

Kann ich das auf mein T-Mobile G1 drauf klatschen !?


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2080 Super - Test

Mit der Geforce RTX 2080 Super legt Nvidia die Geforce RTX 2080 als leicht schnellere Version auf.

Geforce RTX 2080 Super - Test Video aufrufen
Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


      •  /