Abo
  • IT-Karriere:

Slowloris - HTTP DoS bremst Webserver aus

Partielle HTTP-Anfragen legen Apache & Co lahm

Das vom Sicherheitsspezialisten Robert Hansen alias RSnake entwickelte Slowloris bremst Webserver aus, bis diese ihren Dienst einstellen. Partielle HTTP-Anfragen sorgen dafür, dass der Server regelrecht verstopft.

Artikel veröffentlicht am ,

Slowloris öffnet HTTP-Verbindungen und hält sie so lange wie möglich offen. Bei Webservern, die auf eine bestimmte Zahl paralleler Anfragen beschränkt sind, reichen in der Regel einige hundert HTTP-Verbindungen aus, um den Server für weitere Anfragen zu blockieren.

Stellenmarkt
  1. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  2. OEDIV KG, Oldenburg

Im Vergleich zu herkömmlichen Flood-Angriffen soll diese Methode mit relativ wenig Ressourcen auf Seiten des Angreifers auskommen, so Hansen. Die Last auf dem Server steigt dabei nicht an, vielmehr hält er zu viele Verbindungen zu lange offen, ohne etwas zu tun.

Betroffen von dem Angriff sind vor allen prozessorientiert arbeitende Webserver wie Apache, dhttp und Squid, nicht aber solche, die viele Threads offen halten wie Microsofts IIS oder Lighttpd. Loadbalancer, die vor die Webserver geschaltet sind, können das Problem beheben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, Space Huilk Tactics, Rainbow Six Siege)
  2. 29,99€
  3. 2,99€
  4. 54,49€

User 21. Jun 2009

Gut.

scener 19. Jun 2009

Alles in allem hast du recht: der IIS schlägt das boardgedöns von Linux um Längen...

loltroll 19. Jun 2009

zumindest hab ich bei keinem ausser bei dir so lustige Formulierungsfehler gelesen

Senior PHP... 18. Jun 2009

nur hobbyserver hängen direkt im netz, für die interessiert sich aber sowieso keiner...

Moehre relaoded 18. Jun 2009

Schon lange bekannt und auch logisch herleitbar...


Folgen Sie uns
       


Harry Potter Wizards Unite angespielt

Harry Potter Go? Zum Glück hat der neue AR-Titel auch ein paar eigene Ideen zu bieten.

Harry Potter Wizards Unite angespielt Video aufrufen
Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
    Schienenverkehr
    Die Bahn hat wieder eine Vision

    Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
    Eine Analyse von Caspar Schwietering

    1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
    2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
    3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

      •  /