Miranda IM 0.8.0 unterstützt mehrere Konten und SSL

Instant Messenger mit verbesserter Unterstützung von Offline-Nachrichtenversand

Der Multi-Protokoll-Instant-Messenger Miranda IM steht ab sofort in der Version 0.8.0 als Download und bringt eine Reihe von Verbesserungen. Die Windows-Software unterstützt nun SSL-Verschlüsselung bei allen Protokollen sowie mehrere Konten, so dass der Nutzer gleichzeitig mit mehreren Identitäten bei einem Netz angemeldet sein kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue Version von Miranda IM enthält eine Kontoverwaltung, über die der Nutzer mehrere Konten für jedes Protokoll verwalten kann. Es ist also kein Problem, mit zwei verschiedenen Kennungen bei ICQ aktiv zu sein. Diese Funktion steht für alle Protokolle zur Verfügung, die in Miranda IM eingebunden sind. Als weitere große Neuerung unterstützt die Software nun ebenfalls für alle Protokolle eine SSL-Verschlüsselung, die in den Protokolleinstellungen aktiviert werden kann.

Stellenmarkt
  1. Digitalisierungsexperte (m/w/d) Digitale Verwaltung
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), Nürnberg, München, Regensburg, Bayreuth
  2. Kundenbetreuer*in ERP-Software
    texdata software gmbh, Karlsruhe, Bielefeld
Detailsuche

Miranda IM unterstützt nun auch in den Protokollen AIM (AOL Instant Messenger) sowie im MSN-Protokoll für den Windows Live Messenger das Versenden von Offline-Nachrichten. Das bedeutet, der Nutzer kann einem anderen Kontakt auch dann eine Nachricht senden, wenn der Empfänger nicht online ist. Sobald der Kontakt online geht, erhält er die Nachricht automatisch. Zudem wurde die Offline-Nachrichtenfunktion für das ICQ-Protokoll verbessert. Weitere kleinere Verbesserungen gibt es an der Unterstützung für das ICQ-Protokoll.

Beim AIM-Protokoll unterstützt Miranda IM nun Servergruppen, Gruppenchat sowie das Setzen und Empfangen von Statusinformationen. Zudem gab es weitere kleinere Verbesserungen am AIM-Protokoll, wie auch beim Yahoo-Protokoll, das nun die Version 9.x unterstützt. Bei der bisherigen Miranda-IM-Version 0.7.x endet die Yahoo-Unterstützung Mitte August 2009, aber ein Wechsel auf die neue Version von Miranda IM bringt Abhilfe.

Das MSN-Protokoll wurde neu geschrieben, um auch die Version 8.5 zu unterstützen. Zudem wurde eine Hotmail-Benachrichtigungsfunktion integriert. Für das Jabber-Protokoll wurde der Dateiversand deutlich verbessert und zahlreiche Jabber-Optionen werden nun direkt unterstützt. Zudem wurden auch einige Verbesserungen an IRC vorgenommen, so dass IRC-Server nun in einer Datenbank gespeichert werden und Filterfunktionen für IRC-Channels unterstützt werden.

Miranda IM 0.8.0 steht für die Windows-Plattform ab sofort als Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Ragewind 19. Jun 2009

Wer es optisch ansprechender mag, der kann auch mal einen Blick auf Miranda: Fusion...

erklärBÄR 19. Jun 2009

"Meta" das alt-griechische Wort für "über, mehr als". Wenn Du also ein und denselben...

R(i)SK 19. Jun 2009

... Vielleicht solltest Du Dich erstmal über den Unterschied zwischen einer Client...

abc111 19. Jun 2009

joa, ist schon drin in der msn.dll die mitgeliefert wird

Himmerlarschund... 18. Jun 2009

Nu lass doch. Er war froh, auch mal was beitragen zu können.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
M1 Pro/Max
Dieses Apple Silicon ist gigantisch

Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
Eine Analyse von Marc Sauter

M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
Artikel
  1. Medion Akoya P53004: Aldi-PC mit Ryzen und Windows 11 kostet 550 Euro
    Medion Akoya P53004
    Aldi-PC mit Ryzen und Windows 11 kostet 550 Euro

    Sechs Kerne und viel RAM: Der Akoya P53004 ist ein sehr gut ausgestatteter Aldi-PC, der bereits mit Windows 11 auf der SSD ausgeliefert wird.

  2. Displayreinigung: Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste
    Displayreinigung
    Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste

    Fast unbemerkt hat Apple den eigentlichen Star des Events von Mitte Oktober 2021 in seinen Onlineshop aufgenommen: ein Poliertuch.

  3. Delegated Recovery: Github beendet Account-Recovery über Facebook
    Delegated Recovery
    Github beendet Account-Recovery über Facebook

    Die von Facebook eingeführte Möglichkeit, beim Zurücksetzen von Passwörtern nicht mehr auf E-Mail zu setzen, konnte sich nicht durchsetzen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X jetzt bestellbar 499,99€ • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) • LG-TVs & Monitore [Werbung]
    •  /