US-Elektrizitätswirtschaft sagt Cyberspionen den Kampf an

Steuerungssysteme werden überprüft

Das US-Energieaufsicht North American Electric Reliability Corporation geht gegen Cyberspione vor. Nachdem im Frühjahr Spionagesoftware in den Systemen einiger Energieversorger entdeckt worden war, sollen die Systeme nun systematisch auf Lücken und Infiltrationen überprüft werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Aufgeschreckt durch die Funde von Spionagesoftware wollen die US-Energieversorger ihre Systeme, die das Stromnetz steuern, systematisch untersuchen. Ziel sei, herauszufinden, ob und wie weit Cyberspione die Netze bereits infiltriert haben, berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf eingeweihte Quellen.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemingenieur (m/w/d) Active Directory / Exchange
    Helios IT Service GmbH, Berlin
  2. (Fach-)Informatiker/IT-Syste- mkaufmann (m/w/d) System- / Anwendungsbetreuung
    Salamander Deutschland GmbH & Co KG, Wuppertal
Detailsuche

Die North American Electric Reliability Corporation (NERC) verhandele bereits mit einem Dienstleister, der in den Systemen nach Lücken und Malware suchen soll, so die Zeitung. Die NERC ist ein Non-Profit-Unternehmen, dessen Aufgabe darin besteht, die Funktionsfähigkeit des nordamerikanischen Stromnetzes sicherzustellen.

Geheimdienste entdeckten Lecks zuerst

Das Programm sei das erste auf Industrieebene, das sich der Cyberspionage widmet. Oft seien es die US-Geheimdienste, die Einbrüche in die Computernetze von Unternehmen entdecken, so die Zeitung. So waren es auch Computerforensiker des Secret Service, die Anfang des Jahres die Sicherheitslücke beim US-Zahlungsdienstleister Heartland Payment Systems aufdeckten. Die Spezialisten des Unternehmens hatten das Leck nicht aufspüren können.

Gleichzeitig hat die NERC eine Reihe von Initiativen zum Schutz vor Cyberangriffen ins Leben gerufen. Dazu gehört unter anderem ein Cyberwar-Planspiel, bei dem die Systeme einiger Energieunternehmen auf die "Fähigkeit, Cyberzwischenfälle zu erkennen, darauf zu reagieren und sie zu mildern" überprüft werden sollen, so die NERC. "Cybersicherheit und der Schutz der kritischen Infrastruktur genießen weiterhin höchste Priorität in unserer Organisation", sagte NERC-Chef Rick Sergel.

Golem Akademie
  1. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    4. März 2022, Virtuell
  2. Scrum Product Owner: Vorbereitung auf den PSPO I (Scrum.org): virtueller Zwei-Tage-Workshop
    3.–4. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Im April 2009 war bekannt geworden, dass Cyberspione in die Systeme der Elektrizitätsversorgung eingedrungen waren und dort Sabotagesoftware installiert haben, mit deren Hilfe die Systeme lahmgelegt werden können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Softwarepatent
Uraltpatent könnte Microsoft Millionen kosten

Microsoft hat eine Klage um ein Software-Patent vor dem BGH verloren. Das Patent beschreibt Grundlagentechnik und könnte zahlreiche weitere Cloud-Anbieter betreffen.
Ein Bericht von Stefan Krempl

Softwarepatent: Uraltpatent könnte Microsoft Millionen kosten
Artikel
  1. Krypto: Angeblicher Nakamoto darf 1,1 Millionen Bitcoin behalten
    Krypto
    Angeblicher Nakamoto darf 1,1 Millionen Bitcoin behalten

    Ein Gericht hat entschieden, dass Craig Wright der Familie seines Geschäftspartners keine Bitcoins schuldet - kommt jetzt der Beweis, dass er Satoshi Nakamoto ist?

  2. Fusionsgespräche: Orange und Vodafone wollten zusammengehen
    Fusionsgespräche
    Orange und Vodafone wollten zusammengehen

    Die führenden Netzbetreiber in Europa wollen immer wieder eine Fusion. Auch aus den letzten Verhandlungen wurde jedoch bisher nichts.

  3. Spielfilm: Matrix trifft Unreal Engine 5
    Spielfilm
    Matrix trifft Unreal Engine 5

    Ist der echt? Neo taucht in einem interaktiven Programm auf Basis der Unreal Engine 5 auf. Der Preload ist bereits möglich.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Weihnachtsgeschenkt (u. a. 3 Spiele kaufen, nur 2 bezahlen) • PS5 & Xbox Series X mit o2-Vertrag bestellbar • Apple Days bei Saturn (u. a. MacBook Air M1 949€) • Switch OLED 349,99€ • Saturn-Advent: HP Reverb G2 + Controller 499,99€ • Logitech MX Keys Mini 89,99€ [Werbung]
    •  /