Abo
  • IT-Karriere:

Tragbare Projektoren mit 3.500 ANSI-Lumen

Casio stellt kompakte Präsentationsgeräte vor

Sie sollen die hellsten und dabei kleinsten Projektoren sein, verspricht Casio. Mit einem Gewicht von 1,8 kg sind die neuen Modelle XJ-S68 und XJ-S63 zumindest leicht genug, um sie zu Präsentationen mitzunehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Beide Projektoren arbeiten mit DLP-Technik und erreichen eine Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln. Sie sind 3,2 cm hoch und werden 3.500 ANSI-Lumen hell. Die tragbaren Projektoren sind mit Zoomobjektiven ausgestattet, die Projektionsdiagonalen von 0,38 bis 7,62 m bei Abständen zwischen 0,84 und 9,14 m ermöglichen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München
  2. BWI GmbH, Nürnberg, Pfungstadt, Rheinbach

Der XJ-S68 kann Powerpoint-Präsentationen ohne PC anzeigen. Dazu wurde ein USB-Anschluss in den Projektor integriert, in den der USB-Stick mit der Präsentation gesteckt wird. Die mitgelieferte Software Casio EZ-Converter Pro wandelt Tabellen, Worddokumente und PDFs in Grafiken um, die der Projektor ebenfalls über den USB-Stick darstellt.

Reprokamera verfügbar

Ein WLAN-Adapter ist als Zubehör erhältlich. Mit einer optionalen digitalen Reprokamera können Papierdokumente abgefilmt werden, die der Projektor sofort darstellt. Damit kann der Projektor auch als Ersatz für einen Overheadprojektor eingesetzt werden.

Neben einem VGA-Anschluss besitzen die Projektoren Component- und Composite-Anschlüsse, jedoch keine digitalen Eingänge. Die Lampen der Projektoren sollen nur 2.000 Stunden halten, bevor sie ausgetauscht werden müssen.

Casio will den XJ-S68 für 1.300 US-Dollar und den XJ-S63 für 1.400 US-Dollar verkaufen. Deutsche Daten stehen noch nicht fest.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 3,20€
  2. 1,72€
  3. 1,19€

33adlereule 18. Jun 2009

Ich schätze 35,0 dB. Informationsgrundlage liegt hier: http://www.idealo.de...


Folgen Sie uns
       


Fernsteuerung für autonome Autos angesehen

Das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme zeigt die Fernsteuerung von Autos über Mobilfunk.

Fernsteuerung für autonome Autos angesehen Video aufrufen
Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  2. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich
  3. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps

FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


      •  /