Tragbare Projektoren mit 3.500 ANSI-Lumen

Casio stellt kompakte Präsentationsgeräte vor

Sie sollen die hellsten und dabei kleinsten Projektoren sein, verspricht Casio. Mit einem Gewicht von 1,8 kg sind die neuen Modelle XJ-S68 und XJ-S63 zumindest leicht genug, um sie zu Präsentationen mitzunehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Beide Projektoren arbeiten mit DLP-Technik und erreichen eine Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln. Sie sind 3,2 cm hoch und werden 3.500 ANSI-Lumen hell. Die tragbaren Projektoren sind mit Zoomobjektiven ausgestattet, die Projektionsdiagonalen von 0,38 bis 7,62 m bei Abständen zwischen 0,84 und 9,14 m ermöglichen.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d) für Linux-basierte Server-Umgebungen und Arbeitsplatzrechner
    energy & meteo systems GmbH, Oldenburg
  2. E-Business Spezialist/E-Procurement (m/w/d)
    Hommel Hercules Werkzeughandel GmbH & Co. KG, Viernheim
Detailsuche

Der XJ-S68 kann Powerpoint-Präsentationen ohne PC anzeigen. Dazu wurde ein USB-Anschluss in den Projektor integriert, in den der USB-Stick mit der Präsentation gesteckt wird. Die mitgelieferte Software Casio EZ-Converter Pro wandelt Tabellen, Worddokumente und PDFs in Grafiken um, die der Projektor ebenfalls über den USB-Stick darstellt.

Reprokamera verfügbar

Ein WLAN-Adapter ist als Zubehör erhältlich. Mit einer optionalen digitalen Reprokamera können Papierdokumente abgefilmt werden, die der Projektor sofort darstellt. Damit kann der Projektor auch als Ersatz für einen Overheadprojektor eingesetzt werden.

Neben einem VGA-Anschluss besitzen die Projektoren Component- und Composite-Anschlüsse, jedoch keine digitalen Eingänge. Die Lampen der Projektoren sollen nur 2.000 Stunden halten, bevor sie ausgetauscht werden müssen.

Golem Akademie
  1. Terraform mit AWS: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14.–15. Dezember 2021, Virtuell
  2. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    25.–26. November 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Casio will den XJ-S68 für 1.300 US-Dollar und den XJ-S63 für 1.400 US-Dollar verkaufen. Deutsche Daten stehen noch nicht fest.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kickstarter
Die Pibox ist ein Mini-NAS mit Raspberry Pi

Auf Basis des Raspberry Pi CM 4 entsteht die Pibox. Mittels Carrier-Platinen können daran zwei 2,5-Zoll-Laufwerke angeschlossen werden.

Kickstarter: Die Pibox ist ein Mini-NAS mit Raspberry Pi
Artikel
  1. Amazon, Apple, Google: Die EU macht ernst mit der Plattformregulierung
    Amazon, Apple, Google
    Die EU macht ernst mit der Plattformregulierung

    Die stärkere Regulierung von großen IT-Plattformen rückt näher. Die EU-Mitgliedstaaten unterstützen weitgehend die Pläne der EU-Kommission.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. S9U fürs Homeoffice: Samsung stellt 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit KVM-Switch vor
    S9U fürs Homeoffice
    Samsung stellt 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit KVM-Switch vor

    Der S9U ist Samsungs neuer 32:9-Bildschirm. Er integriert USB-C mit 90 Watt Power Delivery und einen KVM-Switch. Das Panel schafft 120 Hz.

  3. .Net, Games, Displayport: Gute und kostenlose PC-Spiele bei Amazon Prime
    .Net, Games, Displayport
    Gute und kostenlose PC-Spiele bei Amazon Prime

    Sonst noch was? Was am 28. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • WD Black SN750 1TB 89,90€ • Acer 27" FHD 165Hz 191,59€ • PS5 Digital + 2. Dualsense + 100€-Amazon-Gutschein mit o2-Vertrag sofort lieferbar • Switch OLED + Metroid Dread 399€ • Kingston 1TB PCIe 69,90€ • GTA Trilogy Definitive 59,99€ • Alternate (u. a. Apacer 960GB SATA 82,90€) [Werbung]
    •  /