Abo
  • Services:

Fotodrucker soll 12 Sekunden für eine Postkarte benötigen

Epson Stylus Photo P50 druckt mit sechs separaten Tinten

Epson hat mit dem Stylus Photo P50 einen Tintenstrahldrucker mit sechs Tinten vorgestellt, der vornehmlich Fotos drucken soll - und das in hoher Geschwindigkeit.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Epson Stylus Photo P50 erreicht eine Auflösung von hochgerechnet bis zu 5.760 x 1.440 dpi. Das Gerät soll bis zu 38 A4-Seiten pro Minute bedrucken. Für ein Foto im typischen Postkartenformat von 10 x 15 cm gibt Epson eine Druckzeit von 12 Sekunden an. Die Bedruckung erfolgt randlos.

Stellenmarkt
  1. Bosch-Gruppe, Hildesheim
  2. Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen

Durch eine Schablone können auch CDs und DVDs bedruckt werden, die mit einer dafür geeigneten Oberfläche ausgestattet sind. Die Farbstabilität der Tinten gibt Epson mit rund 100 Jahren an. Falls die Bilder nicht offen, sondern im Album aufbewahrt werden, soll die Haltbarkeit 200 Jahre betragen.

Die schwarze Oberfläche des neuen Epson-Druckers soll durch eine spezielle Beschichtung gegen hässliche Fingerabdrücke immun sein - doch das dürfte für die wenigsten Kunden das Kaufkriterium sein. Die Bedienknöpfe sind beleuchtet und sollen dem Anwender auch bei schlechten Lichtverhältnissen die Bedienung erlauben.

Einzelne Tintenpatronen senken Kosten

Der Drucker wird per USB mit dem Rechner verbunden. Er ist 45 x 29,2 x 19,7 cm groß und 5,5 kg schwer. Neben Treibern für Windows (ab 2000) legt Epson auch Software für MacOS X bei.

Die Tintenpatronen mit 7 ml Inhalt kosten einzeln je 11,99 Euro und sind auch in Paketen mit mehreren Farben erhältlich. Patronen mit einer Füllmenge von 11 ml kosten hingegen 15,99 Euro. Der Stylus Photo P50 löst den Stylus Photo R285 ab und ist ab sofort zu einem Preis von rund 100 Euro erhältlich. Epson legt dem Drucker einen Satz Fotopapier bei.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. ab je 2,49€ kaufen
  2. (Prime Video)

hmnee 18. Jun 2009

1. meinst du es vermutlich anders herum, oder? 2. kauf dir nen drucker mit textschwarz...


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
32-Kern-CPU: Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
32-Kern-CPU
Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser

Auch wenn AMDs neuer Threadripper 2990WX mit 32 CPU-Kernen sich definitiv nicht primär an Spieler richtet, taugt er für Games. Kombiniert mit einer Geforce-Grafikkarte bricht die Bildrate allerdings teils massiv ein, mit einem Radeon-Modell hingegen nur sehr selten.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  2. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole
  3. Hygon Dhyana China baut CPUs mit AMDs Zen-Technik

IT-Jobs: Achtung! Agiler Coach gesucht?
IT-Jobs
Achtung! Agiler Coach gesucht?

Überall werden sie gesucht, um den digitalen Wandel voranzutreiben: agile Coaches. In den Jobbeschreibungen warten spannende Aufgaben, jedoch müssen Bewerber aufpassen, dass sie die richtigen Fragen stellen, wenn sie etwas bewegen möchten.
Von Marvin Engel

  1. Wework Die Kaffeeautomatisierung des Lebens
  2. IT-Jobs Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
  3. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees

IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

    •  /