• IT-Karriere:
  • Services:

Britisches Brennstoffzellenauto ist Open Source

Umweltfreundliches Stadtfahrzeug fährt mit Wasserstoff

Das Urban Car des britischen Unternehmens Riversimple soll nicht nur umweltfreundlich durch die Stadt fahren. Wer möchte, kann das Auto nachbauen: Es ist Open Source, die Pläne sind im Internet abrufbar.

Artikel veröffentlicht am ,

Das britische Unternehmen Riversimple hat ein Stadtfahrzeug vorgestellt, das mit Wasserstoff angetrieben wird. Das Auto, das das US-Magazin Wired despektierlich mit einem Turnschuh verglichen hat, steckt voll modernster Technik und entstand unter Mitwirkung eines Porsche-Nachfahren.

Inhalt:
  1. Britisches Brennstoffzellenauto ist Open Source
  2. Britisches Brennstoffzellenauto ist Open Source

Das Auto ist gut 1,50 Meter lang und bietet Platz für zwei Insassen. Es ist als Stadt- und Pendlerfahrzeug gedacht: Seine Höchstgeschwindigkeit liegt bei bescheidenen 80 km/h. Dafür ist es immens effizient: Mit einer Tankfüllung kommt es 322 km weit. Das entspricht einem Treibstoffverbrauch von weniger als 1 Liter pro 100 km. Dabei ist es noch sehr umweltfreundlich: Seine Kohlendixiodemissionen gibt der Hersteller mit rund 30 Gramm pro Kilometer an, die bei der Herstellung von Wasserstoff entstehen. Das ist etwa ein Fünftel der Emissionen eines Autos mit Verbrennungsmotor. Die Abgase, die das Auto in die Luft pustet, sind komplett harmlos: Es ist reiner Wasserdampf.

Kleinwagen mit Vierradantrieb

Angetrieben wird das Fahrzeug von vier Elektromotoren, die von einer Wasserstoffbrennstoffzelle mit Strom versorgt werden. Diese leistet 6 Kilowatt (kW) und ist laut Riversimple kleiner und günstiger als die meisten derzeit erhältlichen Brennstoffzellen.

 

Wie andere Elektroautos oder Hybridfahrzeuge gewinnt auch das Brennstoffzellenauto Bremsenergie zurück. Dazu verfügt es über Superkondensatoren, die die beim Bremsen frei werdende Energie speichern und dann für den Antrieb zur Verfügung stellen. Ihr Auto sei dabei deutlich effizienter als die Konkurrenten, preist Riversimple-Gründer Hugo Spowers. Andere Autos gewännen 10 Prozent der Bremsenergie zurück, das von seinem Unternehmen entwickelte hingegen die Hälfte. Weiterer Grund für die Effizienz des Fahrzeugs ist sein geringes Gewicht: Da Karosserie und Chassis aus Verbundwerkstoffen bestehen, wiegt es nur 350 Kilo. Die Stoffe sind alle vollständig recycelbar.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Die Techniken seien alle bereits vorhanden gewesen, erklärt Spowers. Sie hätten lediglich einen komplett neuen Ansatz gewählt, sie zu integrieren. Das sei der Durchbruch gewesen. Trotzdem hat es noch neun Jahre gedauert, das umweltfreundliche Auto zu entwickeln. Für die Finanzierung hat ein klingender Namen in der Autobranche gesorgt: Einer der Teilhaber an dem Unternehmen ist Sebastian Piëch, der Urenkel von Ferdinand Porsche, dem Erfinder des VW Käfer und Gründer des gleichnamigen Sportwagenherstellers. Piëchs Familie hat die Entwicklung des Autos mit finanziert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Britisches Brennstoffzellenauto ist Open Source 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)
  2. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...

mackerle 19. Jun 2009

Woran erkennt man einen Deutschen. Das Funktioniert nie! Ok, es funktioniert, aber es ist...

PHPeter 18. Jun 2009

Also mir gefällts.

EgoTroubler 18. Jun 2009

Eine Gummikarosserie wäre auch lustig... das Design was runder und das Ding geht als...

ludolf 18. Jun 2009

Danke für die Anerkennung ;-) Du darfst den Text gerne "reposten", wenn Du einen Verweis...

Satei 18. Jun 2009

nö ich spiel lieber den Tester, damit hab ich mehr Erfahrung.


Folgen Sie uns
       


Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte)

Wir haben Siri, den Google Assistant und Alexa aufgefordert, uns zu Weihnachten etwas vorzusingen.

Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte) Video aufrufen
SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

    •  /