Abo
  • Services:

Dell baut in Frankfurt 33 Prozent der Jobs ab

Auch in Halle werden Arbeitsplätze verlorengehen

Der US-Computerkonzern Dell wird in seiner deutschen Niederlassung in Frankfurt am Main 33 Prozent der Jobs (175 Stellen) abbauen. Das geht aus einer Vereinbarung mit dem Betriebsrat hervor, die Golem.de zugespielt wurde. Dabei werde auch auf betriebsbedingte Kündigungen nicht verzichtet. Auch in Halle wird es einen Stellenabbau geben.

Artikel veröffentlicht am ,

Dell setzt seinen angekündigten konzernweiten Stellenabbau auch in Deutschland um. Laut einer Betriebsvereinbarung über einen Interessenausgleich und Sozialplan sollen bei Dell in Frankfurt am Main 33 Prozent der Arbeitsplätze wegfallen. "Die Zahl der Arbeitnehmer muss aus Sicht von Dell von aktuell 502 um insgesamt 175 Stellen reduziert werden", heißt es in dem internen Vertragswerk, dessen Authentizität Dell Deutschland indirekt bestätigt hat.

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. d.velop AG, Gescher

Dell-Konzernchef Michael Dell hatte das Ziel vorgegeben, durch den Abbau von Arbeitsplätzen und die verstärkte Auslagerung der Produktion bis zum Finanzjahr 2011 Einsparungen in Höhe von 3 Milliarden US-Dollar zu erzielen. Später wurde das Ziel auf 4 Milliarden US-Dollar erhöht.

Im Fiskaljahr 2009 habe der Computerhersteller im Wirtschaftsraum EMEA - eine Abkürzung, die für Europe (West- und Osteuropa), Middle East (Naher Osten) und Afrika steht - bereits einen Umsatzrückgang im zweistelligen Bereich verzeichnet, so Dell in dem Sozialplan. Gemessen in US-Dollar sei der Umsatz im Geschäftskundenbereich in Deutschland im laufenden Jahr "signifikant zurückgegangen". Konkrete Aussichten dafür, dass sich dies nachhaltig ändere, gebe es weder derzeit, noch für einen "überschaubaren Zeitraum". Arbeitgeberseitige Kündigungen erfolgen ab Juni 2009 und "sollen nach Möglichkeit sozialverträglich umgesetzt werden".

Dell-Deutschland-Sprecher Michael Rufer sagte Golem.de: "Richtig ist, dass im Zuge unserer Anstrengungen auch ein Personalabbau nötig sein wird. Details zu den in Deutschland geplanten Maßnahmen kann ich an dieser Stelle jedoch nicht kommentieren."

Nach Angaben der Dienstleitungsgewerkschaft Verdi, hatte Dell für Europa nur einen Personalabbau von 20 Prozent geplant. Mit 33 Prozent fallen die Schnitte damit in Frankfurt tiefer aus, wie erwartet. Auch in Halle soll es Entlassungen geben, aber signifikant weniger.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. 915€ + Versand
  3. ab 119,98€ (Release 04.10.)

Gunnar 24. Jun 2009

Lieber Leser, auf solche Kommentare sollte man gar nicht erst reagieren. Ist ist...

Infernale 23. Jun 2009

"Wie DELL das macht" ? Aus DELL Sicht sehr easy. Wie war doch gleich der Slogan ? "Easy...

Schädlingsbekäm... 20. Jun 2009

DELL - Diese elenden Heuschrecken! Bluten Land und Leute erbarmungslos aus. Sahnen...

Kontro... 17. Jun 2009

Die Folgen von einem Grundeinkommen: 1. Die Preise steigen, weil -das Grundeinkommen...

Max Frisch 17. Jun 2009

Es liegt bestimmt nicht am Preis. Ich habe vor einiger Zeit einen Dell Rechner in der...


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1)

Im ersten Teil unseres Livestreams zu Pathfinder Kingmaker ergründen wir das Regelsystem, erschaffen Goleria Golerta und verteidigen unsere Burg.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1) Video aufrufen
Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

    •  /