Abo
  • Services:

Mozilla gibt Vorschau auf kommende Snowl-Version

Snowl 0.3pre1 integriert Messaging in den Browser

Mit Snowl experimentiert Mozilla mit Messaging im Browser. Ab sofort steht eine erste Vorabversion von Snowl 0.3 bereit, die Grundlagen für die künftige Entwicklung der Firefox-Erweiterung sowie einige neue Funktionen bietet.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Grundidee hinter Snowl ist, Konversationen in den Browser zu integrieren und dazu unterschiedliche Protokolle und Dienste an einer Stelle zusammenzuführen. Es spielt für Snowl keine Rolle, woher Nachrichten stammen, alle werden in gleicher Art und Weise angezeigt. Nachrichten, die von einem E-Mail-Server kommen, stehen gleichberechtigt neben solchen, die per RSS oder Atom ihren Weg zum Nutzer finden und beispielsweise Diskussionen in Foren oder Aktivitäten in sozialen Netzen widerspiegeln.

Stellenmarkt
  1. DRACHOLIN GmbH, Metzingen
  2. fischerwerke GmbH & Co. KG, Tumlingen

Mit Snowl 0.3pre1 steht ab sofort eine erste Vorabversion von Snowl 0.3 zum Download bereit, die einige größere, aber nicht sichtbare Änderungen mitbringt. Zudem gibt es erste Implementierungen neuer Funktionen auf dieser Basis.

Konkret wurde Snowl enger mit den Feed-Funktionen von Firefox verzahnt und mit einem überarbeiteten River-View versehen, das die Vorschauseite von Firefox ersetzt. Klickt der Nutzer auf das Feed-Icon in Firefox, abonniert Snowl den entsprechenden Feed und zeigt ihn im sogenannten River-View an. Mit einem Klick auf Rückgängig kann das Abo wieder aufgehoben werden. Abonnements mit anderen Feed-Readern sind über ein Menü weiterhin möglich.

Bietet eine Seite mehrere Feeds an, abonniert Snowl alle, es sei denn, es werden die gleichen Inhalte in unterschiedlichen Formaten wie RSS und Atom entdeckt. Im River-View zeigt Snowl zudem eine Übersicht der in allen geöffneten Tabs verfügbaren Feeds. Ein Abonnement ist hier mit einem Klick auf das Stern-Symbol möglich.

Snowl ist nach wie vor ein Experiment der Mozilla Labs, die jetzt veröffentlichte Version Snowl 0.3pre1 eine unfertige Vorabversion und keine stabile Variante. Die Software kann unter labs.mozilla.com heruntergeladen werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,95€
  2. 34,49€

JFC 17. Jun 2009

...wäre nett gewesen. Es hat ja schließlich nicht jeder die letzten Betas und RCs...

herRrscher 17. Jun 2009

http://uzbl.org uzbl ist ein Browser(leider noch nicht ganz nutzbar), der sich streng...

herRrscher 17. Jun 2009

Full Ack Waere UZBL[1] schon benutzbar, ich wuerde sofort umsteigen. DAS ist mal ein...

Lern lesen 17. Jun 2009

Snowl IST ein Addon!

Harry_Hirsch 17. Jun 2009

.. das Opera damals die IM Funktionalität aus dem Browser wieder entfernt hat.


Folgen Sie uns
       


Metro Exodus - Fazit

In Metro Exodus kommt Artjom endlich streckenweise wirklich an die frische Luft.

Metro Exodus - Fazit Video aufrufen
Honor Magic 2 im Test: Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben
Honor Magic 2 im Test
Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben

Ein Smartphone, dessen vordere Seite vollständig vom Display ausgefüllt wird: Diesem Ideal kommt Honor mit dem Magic 2 schon ziemlich nahe. Nicht mit Magie, sondern mit Hilfe eines Slider-Mechanismus. Honor verschenkt beim Magic 2 aber viel Potenzial, wie der Test zeigt.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Honor Neues Magic 2 mit Slider und ohne Notch vorgestellt
  2. Huawei Neues Honor 8X kostet 250 Euro
  3. Honor 10 vs. Oneplus 6 Oberklasse ab 400 Euro

Struktrurwandel: IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
Struktrurwandel
IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen

In Cottbus wird bald der letzte große Braunkohle-Tagebau zum Badesee. Die ansässige Wirtschaft sucht nach neuen Geldquellen und will die Stadt zu einem wichtigen IT-Standort machen. Richten könnten das die Informatiker der Technischen Uni - die werden aber direkt nach ihrem Abschluss abgeworben.
Von Maja Hoock

  1. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  2. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  3. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

EU-Urheberrecht: Die verdorbene Reform
EU-Urheberrecht
Die verdorbene Reform

Mit dem Verhandlungsergebnis zur EU-Urheberrechtsrichtlinie ist eigentlich niemand zufrieden. Die Einführung von Leistungsschutzrecht und Uploadfiltern sollte daher komplett gestoppt werden.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
  2. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

    •  /