CleanSkinFX: Reine Haut auf Knopfdruck

Einfache Portraitverbesserung ohne Photoshop

Das kostenlose Programm CleanSkinFX entfernt Hautunreinheiten aus Portraitfotos. Im Gegensatz zu anderen Produkten ist CleanSkinFX allerdings kostenlos erhältlich und arbeitet als eigenständiges Programm.

Artikel veröffentlicht am ,

CleanSkinFX besticht durch sein minimalistisches Interface. Der Anwender lädt das gewünschte Bild und muss danach einen Moment warten, bis das Bild bearbeitet wurde. Der Prozess dauert recht lang. Im Kurztest von Golem.de dauerte es mehr als eine Minute, ein Bild mit 14 Megapixeln zu berechnen.

Stellenmarkt
  1. Web-Developer / Front-Entwickler (m/w/d)
    BWS Consulting Group GmbH, Dortmund, Hannover, Wolfsburg
  2. Master Data Management Specialist (m/w/d)
    Knauf Information Services GmbH, Kitzingen bei Würzburg
Detailsuche

Die eingebaute Lupe erlaubt erste Kontrolle der Retusche. Scrollt der Anwender, bewegt sich der Bildausschnitt im Originalbild leider nicht mit. Das Programmfenster ist zudem auf eine feste Größe festgelegt, so dass der Vorher- Nachhervergleich zum Geduldsspiel wird.

Die Checkbox "enhance pink" sorgt für eine ausgeglichenere Hautfarbe mit weniger roten Einflüssen. Für dunkle und schwarze Hauttypen wurde das Programm nicht optimiert und kann hier keine Bildverbesserung erzielen.

Poren, Haare und größere Pickel sowie Hautmale lässt CleanSkinFX weitgehend in Ruhe. Bei überblitzten Flächen, die bei der Portraitfotografie mit direktem Blitz schnell entstehen, versagt CleanSkinFX jedoch. Das Resultat wirkt an diesen Stellen eher wie Kunststoff und nicht wie menschliches Gewebe.

CleanSkinFX von Mediachance ist kostenlos und läuft ausschließlich unter Windows.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


c & c 18. Jun 2009

Ich hab mal einen Kurs über OS X besucht. Voller Erwartungen ging ich hin und wurde...

Muster Maxmann 17. Jun 2009

Ich habe es gerade mal Ausprobiert, das Ergebnis im Gesicht ist ordentlich. Leider hat...

Ainer v. Fielen 17. Jun 2009

Er hat halt die Klammer am Ende vergessen, einfach im Browser nachtragen und schon gehts.

UglySkin 17. Jun 2009

Verschmierte Backe und schrumpeliger Nasenflügel (rechte Seite, im Schatten). Das Bild...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterproduktion
TSMC will klimaneutral werden

Der Chiphersteller TSMC hat angekündigt, bis 2050 seine Emissionen auf "Netto-Null" zu senken - setzt dabei aber auch auf fragwürdige Kompensationsprojekte.
Von Hanno Böck

Halbleiterproduktion: TSMC will klimaneutral werden
Artikel
  1. Indiegogo: Spielekonsole mit Switch-Dock unterstützt N64-Controller
    Indiegogo
    Spielekonsole mit Switch-Dock unterstützt N64-Controller

    Der Odin erinnert stark an die Nintendo Switch. Das Gerät ist mit vielen Controllern kompatibel, etwa den Nintendo-64- und Gamecube-Pads.

  2. Kreative IT-Profis für den guten Zweck gesucht
     
    Kreative IT-Profis für den guten Zweck gesucht

    Médecins Sans Frontières und BCG Platinion suchen beim BCG Platinion Hackathon 2021 kreative Lösungen für Herausforderungen bei "Ärzte ohne Grenzen". Gestaltungswillige IT-Expert:innen sind eingeladen teilzunehmen.
    Sponsored Post von BCG-Plationion

  3. Bitkom: Kritik an EU-Vorgehen für einheitliche Ladebuchsen
    Bitkom
    Kritik an EU-Vorgehen für einheitliche Ladebuchsen

    Die EU-Kommission will einheitliche Ladebuchsen an Elektrogeräten wie Handys und Tablets. Der Bitkom fürchtet mehr Elektroschrott.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen (u. a. Legion 15,6" Ryzen 7 RTX 3060 1.149€) • Alternate-Deals (u. a. Emtec 120GB SSD 16,29€) • Dualsense-Ladestation 35,99€ • Asus 27" WQHD 144Hz 260,91€ [Werbung]
    •  /