• IT-Karriere:
  • Services:

Wind River veröffentlicht Hypervisor

Virtualisierung auf Single- und Multicore-Prozessoren

Wind Rivers Hypervisor ist ab sofort verfügbar. Die Lösung ist an die Betriebssysteme der Firma angepasst, kann aber auch andere Systeme virtualisieren. Die Entwicklungsumgebung basiert auf Eclipse.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Bei dem Produkt handelt es sich um einen Type-1-Hypervisor, der also direkt auf der Hardware läuft. In erster Linie ist der Hypervisor dazu gedacht, VxWorks und Wind River Linux zu virtualisieren. Er soll aber auch mit anderen Betriebssystemen umgehen können, und unterstützt verschiedene Single- und Multicore-CPUs. Als Embedded-Spezialist hat Wind River seine Lösung nach eigenen Angaben auf niedrigen Speicherverbrauch optimiert. Die Betriebssysteminstanzen sind voneinander abgeschirmt.

Stellenmarkt
  1. Automation W+R GmbH, München
  2. Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, Bielefeld

Gedacht ist der Hypervisor vor allem für Geräte, auf denen mehrere Betriebssysteme laufen sollen. Wind River hat die Automobilindustrie, die Luft- und Raumfahrt, Industriesteuerungen, Netzwerkkomponenten und Consumer-Produkte im Blick. Die passende Entwicklungsumgebung basiert auf Eclipse.

Lizenzpreise nannte das Unternehmen, das vor kurzem von Intel gekauft wurde, nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 21,49€
  3. 1,99€
  4. 4,99€

Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameravergleich 2019

Der Herbst ist Oberklasse-Smartphone-Zeit, und wir haben uns im Test die Kameras der aktuellen Geräte angeschaut. Im Vergleich zeigt sich, dass die Spitzengruppe bei der Bildqualität weiter zusammengerückt ist, es aber immer noch Geräte gibt, die sich durch bestimmte Funktionen hervortun.

Smartphone-Kameravergleich 2019 Video aufrufen
Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 baut auf Nahrung, Holz, Stein und Gold
  2. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


      •  /