ATI-Grafiktreiber Catalyst 9.6 für Windows und Linux

Mehr Leistung in Windows-Spielen, Xinerama-Unterstützung für Linux

AMD hat sein neues Grafiktreiberpaket ATI Catalyst 9.6 für Windows XP, Vista, Windows 7 und Linux veröffentlicht. Unter Windows verspricht es mehr Grafikleistung etwa in Crysis, zudem wird unter Linux Xinerama unterstützt.

Artikel veröffentlicht am ,

Company of Heroes soll mit dem neuen Catalyst 9.6 auf Radeon-HD-4600-Serie bis zu 25 Prozent und mit der HD-4800-Serie bis zu 10 Prozent schneller laufen. Crysis und Crysis Warhead sollen auf Crossfire-X-Systemen etwas über 10 Prozent hinzugewinnen. Beim 3D-Echtzeit-Strategiespiel World in Conflict verspricht AMD ein Leistungsplus von bis zu 30 Prozent, allerdings nur bei Einstellungen, die zuvor durch die CPU limitiert waren.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) Microsoft Dynamics Business Central/NAV
    GWS Gesellschaft für Warenwirtschafts-Systeme mbH, Münster, München, Leonberg
  2. Netzwerkadministrator im Leitsystemumfeld (w/m/d)
    Netze BW Wasser GmbH, Stuttgart
Detailsuche

Unter Linux bringt der Catalyst 9.6 MultiView-Unterstützung auch für Consumer-Grafikchips. Mittels der XServer-Erweiterung Xinerama kann der Desktop auf mehrere Bildschirme und Grafikchips verteilt werden. Xinerama funktioniert mit dem neuen Treiber sowohl mit einer als auch mit mehreren Grafikchips - und setzt ATI-Chips der Serien Radeon HD 4000, ATI Radeon 3000 oder ATI Radeon 2000 voraus. Zu den unterstützten Linux-Distributionen zählen nun auch der Suse Linux Enterprise Desktop (SLED) 11 und die Vorschauversion von Red Hat Enterprise Linux (RHEL) 4.8.

Das Catalyst-Treiberpaket 9.6 ist unter anderem für Desktop-Grafiklösungen ab ATIs Radeon-HD-2400-Serie bis hoch zur High-End-Lösung Radeon HD 4890 gedacht. Für die 32- und 64-Bit-Varianten von Windows XP bis Windows 7 sowie Linux findet sich Catalyst 9.6 zum Download auf ATIs Website.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


nirgendwer 01. Jul 2009

Eine? Zwei müssen her! :-) Ne, stimmt schon, ich wüsste auch nicht, welches das...

thetom 17. Jun 2009

Doch tut es. Außer es gibt neuerdings ne CATIA für native Linux.

Freeze Flash... 16. Jun 2009

hmmm. scheint weg. aber ich konnte es vorher schon nicht reprodzieren. Wer weiß was da...

Zingel 16. Jun 2009

Ausprobieren, und uns mitteilen.

Frickeln ade 16. Jun 2009

Naja, QT4 hat meines Erachtens noch lange nicht die Stabilitaet von QT3 erreicht, aber...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Akkutechnik
Lithiumknappheit führt zu Rekordpreisen

Preise steigen in einem Jahr von Rekordtief auf Rekordhoch. Das Angebot hält mit unerwartet hoher Nachfrage nach Lithium-Ionen-Akkus nicht mit.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Akkutechnik: Lithiumknappheit führt zu Rekordpreisen
Artikel
  1. Telekom: Firmen wollen private 5G-Netze gar nicht selbst betreiben
    Telekom
    Firmen wollen private 5G-Netze "gar nicht selbst betreiben"

    Laut Telekom wollen die Firmen in Deutschland ihre über 110 5G-Campusnetze nicht selbst führen. Doch es gibt auch andere Darstellungen.

  2. Smartphone-App: Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten
    Smartphone-App
    Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten

    Mit dem großen Andrang habe das Kraftfahrt-Bundesamt nicht gerechnet. Nun ist die App kaputt. Ein Update soll es richten.

  3. Blizzard: Reger Handel mit Gegenständen aus Diablo 2 Resurrected
    Blizzard
    Reger Handel mit Gegenständen aus Diablo 2 Resurrected

    Besonders mächtige Ausrüstung aus Diablo 2 Resurrected wird auf Auktionsbörsen gehandelt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 7 Tage Samsung-Angebote bei Amazon (u. a. SSDs, Monitore, TVs) • Samsung G5 32" Curved WQHD 144Hz 265€ • Räumungsverkauf bei MediaMarkt • Nur noch heute: Black Week bei NBB • Acer Nitro 23,8" FHD 165Hz 184,90€ • Alternate (u. a. Cooler Master Gaming-Headset 59,90€) [Werbung]
    •  /