Abo
  • IT-Karriere:

Freies CMS Magnolia 4.1 veröffentlicht

Erweitertes Standard Templating Kit

Das freie Content-Management-System (CMS) Magnolia ist in der Version 4.1 mit einem erweiterten Standard Templating Kit verfügbar. Die kostenpflichtige Enterprise Edition enthält ebenfalls zusätzliche Funktionen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die neue Version des auf Java basierenden CMS soll Webentwicklern mit einem erweiterten Standard Templating Kit schnell zu fertigen Webseiten verhelfen. Dafür gibt es nun neu Vorlagen für Kommentarfunktionen und FAQ-Seiten, aber auch um einen RSS-Feed zu erstellen und andere RSS-Feeds in die eigene Seite einzubinden.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM, Bremen
  2. TÜV SÜD Gruppe, München

Die Enterprise Edition erlaubt es, Bilder-, Video- und Audiodateien direkt aus einem Digital-Asset-Management-System in Magnolia zu übernehmen. Außerdem kann die Enterprise Edition im System vorhandene Bilder automatisch für verschiedene Positionierungen anpassen. Auch die Cluster-Funktion wurde erweitert.

Magnolia ist für Windows, Linux und MacOS X mit Java 1.5 verfügbar. Die Community Edition steht unter der GPLv3 und ist kostenlos. Die Enterprise Edition enthält mehr Funktionen und Support. Eine kostenlose Testversion ist verfügbar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  2. 469,00€

lalalalala 16. Jun 2009

Weshalb PHP??? Steht doch glasklar da: "Die neue Version des auf Java basierenden CMS...

lalalalala 16. Jun 2009

Kommt drauf an, wie man sie verwendet. Wenn sie dazu verwendet werden tabellarische Daten...

Lizenz 16. Jun 2009

und? Die SF-Seite ist nicht aktuell. http://svn.magnolia-cms.com/view/community/magnolia...

yves 16. Jun 2009

http://www.alkacon.com/en/news/090615_v750_available.html


Folgen Sie uns
       


Huawei P30 Pro - Test

5fach-Teleobjektiv und lichtstarker Sensor - das Huawei P30 Pro hat im Moment die beste Smartphone-Kamera.

Huawei P30 Pro - Test Video aufrufen
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

    •  /