• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Die Sims 3 - kreativ veredelt

Die Lebenssimulation geht am PC in die dritte Runde

Ist Sims 3 ein würdiger Nachfolger der verkaufsstarken Spieleserie am PC? Der Test zeigt, in welche Richtung sich die Lebenssimulation im dritten Anlauf entwickelt und wo Entwickler Maxis nachgebessert hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Marke Sims gibt es auf allen spieletauglichen Plattformen - egal ob Handhelds, Konsolen oder Mobiltelefonen. Das Herz und den Ursprung der Serie finden Spieler jedoch seither auf dem PC. Durch eine frei begeh- und erlebbare Kleinstadt bringt Entwickler Maxis die Sims 3 nun auf die nächste große Evolutionsstufe des von ihm begründeten Genres der Lebenssimulation.

 

In Sims 3 gibt es kein großes, übergeordnetes Ziel für den Spieler, das es zu erreichen gilt. Der Titel versteht sich, wie die Vorgänger auch, als Baukasten oder interaktives Aquarium. Die Spielwelt ist eine Kleinstadt. In ihr kontrolliert der Spieler einen oder mehrere Sims gleichzeitig oder gestaltet neue Grundstücke. Drei Dinge machen den Spaß der Serie aus:

Interaktionsmöglichkeiten

Zum einen sind das die endlosen Möglichkeiten zur Interaktion mit der Spielwelt und vom Computer gesteuerten Sims. Der Spieler kann mit seinen Figuren beispielsweise andere Sims anflirten, mit ihnen ausgehen, tratschen, spielen oder kochen - jederzeit. Nur wie diese darauf reagieren ist unklar.

Alle Sims weisen individuelle, menschliche Charaktermerkmale auf. Treffen sie aufeinander, hat das immer Folgen, im Guten wie im Schlechten. Als Opa im Park jungen Hüpfern in den Po zu kneifen dürfte ebenso zu einem Drama führen, wie der klassische Sex mit der Ex. Die Animationen der Sims sind dabei sehr ausdrucksstark und erinnern an Slapstick-Komödien. So kann eine Partie Sims 3 durchaus den Unterhaltungswert einer Soap-Opera im TV übersteigen - und der Spieler steckt mittendrin.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Die Sims 3 - kreativ veredelt 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 54,99€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Asus Geforce RTX 3070 DUAL für 599€, EVGA Geforce RTX 3070 XC3 Black Gaming für 619€)

copious 02. Jun 2010

Und warum ist das traurig? Bin ja nun auch nicht unbedingt ein Fan davon, aber das Spiel...

Schnuffel 18. Jun 2009

Das gibt es hier: http://www.abandonia.com/en/games/393/SimCity+Classic.html Du kannst es...

ljsjljd 18. Jun 2009

glaube auch da kommt nix mehr

Nolan ra Sinjaria 18. Jun 2009

:D

knusperkopf 18. Jun 2009

im video können die Figuren sprechen? Mir haben mehrere gesagt das es nicht geht, na dann...


Folgen Sie uns
       


Porsche Taycan Probe gefahren

Der Taycan ist klar als Mitglied der Porsche-Familie erkennbar. Das Design weist Elemente sowohl des aktuellen 911er (Baureihe 992), des Cayman sowie des Panamera auf.

Porsche Taycan Probe gefahren Video aufrufen
Logistik: Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte
Logistik
Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte

Ein Kölner Unternehmen will eine neue Elbunterquerung bauen, die nur für autonom fahrende Transporter gedacht ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Intelligente Verkehrssysteme Wenn Autos an leeren Kreuzungen warten müssen
  2. Verkehr Akkuzüge sind günstiger als Brennstoffzellenzüge
  3. Hochgeschwindigkeitszug JR Central stellt neuen Shinkansen in Dienst

5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
iPad Air 2020 im Test
Apples gute Alternative zum iPad Pro

Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

    •  /