Abo
  • Services:
Anzeige

Test: iPhoneOS 3.0 - langsam wird's

Einiges ist beim Alten geblieben. Synchronisierte Bildergalerien oder vorhandene Playlisten kann der Anwender weiterhin nicht auf dem iPhone bearbeiten und etwa Inhalte herauslöschen. Dazu bedarf es auch mit iPhoneOS 3.0 eines Computers. Ausnahmen sind direkt am iPhone erstellte Inhaltslisten mit Musikstücken, Videos oder Bildern. Auch für das Synchronisieren von Podcasts braucht es noch einen Computer, weil das iPhone neue Podcasts nur streamt.

Mit zunehmender Komplexität des iPhoneOS und vielen Anwendungen fehlt dem Anwender zudem eine Möglichkeit, die Programme übersichtlich zu sortieren. Die Suchfunktion federt das zwar ab, aber eine schnell bedienbare Sortiermöglichkeit der Anwendungen oder gar Kategorien wären wünschenswert.

Anzeige

Auf jeden Fall bietet das iPhoneOS noch Potenzial für Verbesserungen.

Das neue Betriebssystem iPhoneOS 3.0 ist bereits über iTunes aktualisierbar und kostenlos für das iPhone der ersten und zweiten Generation (iPhone 3G) erhältlich. Nutzer des iPod Touch müssen für das Update 8 Euro zahlen.

Fazit

Das iPhoneOS 3.0 ist ein gut gelungenes Update für Apples Mobiltelefon. Während des Tests gab es keine Auffälligkeiten oder Abstürze. Die Ortung per MobileMe ist eine sinnvolle Ergänzung, die allerdings recht teuer ist, wenn die anderen Funktionen von MobileMe nicht genutzt werden. Für Anwender mit vielen kleinen Programmen unverzichtbar ist die Spotlight-Suche im Gerät, die nicht nur Programme, sondern auch Inhalte dieser Programme sucht.

Perfekt ist das iPhoneOS 3.0 nicht. Bei anspruchsvolleren Aufgaben, gab es in seltenen Fällen kurze Aussetzer bei der Musik. Das war aber schon beim iPhoneOS 2.2.1 der Fall. Außerdem fiel auf, dass einige Anwendungen beim Starten mehr Zeit benötigten und insbesondere Copy & Paste immer wieder für Verzögerungen sorgte. iPhoneOS 3.0 hinterließ insgesamt aber ein flüssigeres Anwendungsgefühl. Die Vorteile überwiegen auf jeden Fall, für iPhone-Nutzer kann das Update empfohlen werden.

Apple schließt mit dem Update auch zu Windows-Mobile und anderen Handy-Betriebssystemen auf, bei denen eine Zwischenablage oder das Löschen einzelner Kurzmitteilungen schon länger selbstverständlich sind.

Besitzer eines iPod-Touch werden vom iPhoneOS 3.0 eher profitieren, wenn sie das Gerät nicht vornehmlich als Mediaplayer einsetzen. Wer also auch per WLAN online ist, um im Web zu surfen oder E-Mails zu schreiben, wird sich über die Verbesserungen der neuen Firmware freuen.

Das iPhoneOS 3.0 stellt vor allem das iPhone auf eine neue, solide Grundlage und lässt den Anwender unabhängiger vom Computer werden. Es fehlt allerdings noch an Anwendungen, die das neue Fundament nutzen. In den kommenden Wochen dürfte es zahlreiche Aktualisierungen von iPhone-Anwendungen geben, die hoffentlich von Push, Copy & Paste und den anderen Neuheiten Gebrauch machen.

 Test: iPhoneOS 3.0 - langsam wird's

eye home zur Startseite
iPhone-Virgin 22. Mai 2010

Man kann Empfangsbestätigung für gesendete SMS wie folgt anwenden: Hier habe ich mal die...

samy 27. Jun 2009

Selten so gelacht..

abugida 19. Jun 2009

- 1-2 Millionen verkaufte HTC Dream und Magic - 40 Millionen verkaufte iPhones und iPod...

iphone_go_lem 19. Jun 2009

Touch bekommst du woanders... mehr sag ich nicht..

g_o_l_em_admin 19. Jun 2009

das ist ja auch so gemeint... die sind schon was. Beim Iphone wird langsam was..


IT-Pulse / 18. Jun 2009

iPhoneOS 3.0

Free Mac Software Blog / 18. Jun 2009

iPhone OS 3.0 steht zum Download bereit

Handy-sparen.de / 18. Jun 2009

ultrasn0w: Unlock iPhone3G 3.0

Arbeit, Leben, Frankfurt / 18. Jun 2009

Android Browser schafft 93/100 beim Acid3

aptgetupdate.de / 18. Jun 2009

h8mac.com / 17. Jun 2009

iPhone 3.0 Firmware update

_oo_ / 17. Jun 2009

juhu, ruft mein iPod Touch..



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. Isar Kliniken GmbH, München
  3. stoba Präzisionstechnik GmbH & Co. KG, Backnang (nahe Stuttgart)
  4. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. (u. a. Mad Max, Legend of Tarzan, Conjuring 2, San Andreas, Creed)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedatet

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

  1. Re: Ach Bioware....

    Ember | 17:18

  2. Re: Es gibt einen grundsätzlichen Denkfehler bei...

    derdiedas | 17:17

  3. Re: Viele Hersteller würden sich freuen,

    DonKamillentee | 17:17

  4. Re: Danke Electronic Arts...

    gaym0r | 17:08

  5. Re: Finde ich gut

    User_x | 17:07


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel