Abo
  • Services:
Anzeige

Test: iPhoneOS 3.0 - langsam wird's

Viele Änderungen in vielen Anwendungen

Insgesamt mehr als 100 Änderungen soll das neuen iPhoneOS bieten, viele davon sind Detailänderungen an der Bedienoberfläche. Die Anwendungen Apples wurden größtenteils auf einen neuen Stand gebracht und lassen sich jetzt häufig im Querformat nutzen. Das bedeutet auch, dass sich die Bildschirmtastatur im Querformat nutzen und somit einfacher bedienen lässt.

Beim Telefonieren fällt schnell auf, dass die Anruferliste übersichtlicher geworden ist. Mit einem kleinen Symbol kann der Angerufene schnell sehen, ob der Anruf etwa von der Arbeit, einem Mobiltelefon oder vom Zuhause des Anrufers kam. Voraussetzung ist allerdings ein gut gepflegtes Adressbuch.

Anzeige

Viele Neuerungen sind kleine Dinge, die die Nutzung in Zukunft erleichtern und vom Anwender vermutlich sehr schnell und unbewusst angenommen werden. Zu nennen wäre etwa die Push-Unterstützung, die auch "Mein iPhone suchen" nutzt. Instant Messenger, RSS-Reader und Social-Networking-Programme wären Applikationen, die von einer Push-Unterstützung deutlich profitieren würden.

Die In-App-Purchase-Funktion erlaubt es Entwicklern, die Grundanwendung günstig anzubieten und bei Spielen etwa für Levelpacks Geld zu verlangen. Hier sollte der Anwender aufpassen, dass die Anwendung nicht billig ist und anschließend für die Zusatzpakete viel Geld ausgegeben werden muss.

Bei Youtube kann der Nutzer sich nun anmelden, iTunes und der App Store bieten mehr Schnellzugriffssymbole, die sich zudem neu anordnen lassen und die Einstellungsdialoge wurden etwas überarbeitet. Mit der Kindersicherung können zudem Eltern ihre Kinder vor Software oder Inhalten schützen, die nicht für sie gedacht sind.

Wer neben einem deutschen iTunes-Konto auch noch ein anderssprachiges Konto nutzt, der kann sich jetzt bequem über die Einstellungen ummelden. Das ist vor allem wichtig, um Updates direkt herunterzuladen. Bisher musste sich der Anwender vor der Synchronisierung mit dem entsprechenden iTunes-Konto verbinden, damit dieser Account auf dem iPhone aktiv wurde.

Eine Anwendung, die auf den ersten Blick wegen der App-Store-Konkurrenz nutzlos erscheint, ist die Anwendung Sprachmemos. Mit ihr kann der Anwender Toninformationen aufnehmen. Das besondere an Apples Sprachrekorder ist die Fähigkeit, das auch im Hintergrund zu tun. Der Anwender kann sich auf einer Webseite bewegen und derweil Sprachnotizen zu dem Gesehenen aufnehmen. Telefongespräche lassen sich nicht aufzeichnen, das gilt auch für Skypegespräche.

Skype für das iPhone war während des Tests die einzige Anwendung, die kurz Probleme bereitete. Das Programm gab einmalig eine Fehlermeldung aus und behauptete, das Betriebssystem werde nicht unterstützt. Auswirkungen hatte das aber keine. Telefonieren über Skype auf Basis einer 3G-Anbindung ist auch mit dem iPhoneOS 3.0 weiterhin nicht möglich. Das ist allerdings eine selbstauferlegte Beschränkung von Skype. Wer Skype zum telefonieren nutzen will, braucht derzeit zwingend eine WLAN-Verbindung.

 Test: iPhoneOS 3.0 - langsam wird'sTest: iPhoneOS 3.0 - langsam wird's 

eye home zur Startseite
iPhone-Virgin 22. Mai 2010

Man kann Empfangsbestätigung für gesendete SMS wie folgt anwenden: Hier habe ich mal die...

samy 27. Jun 2009

Selten so gelacht..

abugida 19. Jun 2009

- 1-2 Millionen verkaufte HTC Dream und Magic - 40 Millionen verkaufte iPhones und iPod...

iphone_go_lem 19. Jun 2009

Touch bekommst du woanders... mehr sag ich nicht..

g_o_l_em_admin 19. Jun 2009

das ist ja auch so gemeint... die sind schon was. Beim Iphone wird langsam was..


Free Mac Software Blog / 18. Jun 2009

iPhone OS 3.0 steht zum Download bereit

Handy-sparen.de / 18. Jun 2009

ultrasn0w: Unlock iPhone3G 3.0

Arbeit, Leben, Frankfurt / 18. Jun 2009

Android Browser schafft 93/100 beim Acid3

aptgetupdate.de / 18. Jun 2009

h8mac.com / 17. Jun 2009

iPhone 3.0 Firmware update

_oo_ / 17. Jun 2009

juhu, ruft mein iPod Touch..



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SYNCHRON GmbH, Stuttgart
  2. GIGATRONIK Stuttgart GmbH, Stuttgart
  3. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 82,99€ statt 89,99€
  2. 9,99€
  3. (-66%) 6,80€

Folgen Sie uns
       


  1. Unternehmen

    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

  2. Microsoft

    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

  3. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus

  4. Telekom-Software

    Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar

  5. Pubg

    Die blaue Zone verursacht künftig viel mehr Schaden

  6. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  7. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen

  8. iOS 11+1+2=23

    Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

  9. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  10. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dokumentarfilm Pre-Crime: Wenn Computer Verbrechen vorhersagen
Dokumentarfilm Pre-Crime
Wenn Computer Verbrechen vorhersagen

Programmiersprache für Android: Kotlin ist auch nur eine Insel
Programmiersprache für Android
Kotlin ist auch nur eine Insel
  1. Programmiersprache Fetlang liest sich "wie schlechte Erotikliteratur"
  2. CMS Drupal 8.4 stabilisiert Module
  3. Vespa Yahoos Big-Data-Engine wird Open-Source-Projekt

Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test: Ein Sechser von Intel
Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test
Ein Sechser von Intel
  1. Core i7-8700K Ultra Edition Overclocking-CPU mit Silber-IHS und Flüssigmetall
  2. Intel Coffee Lake Von Boost-Betteln und Turbo-Tricks
  3. Coffee Lake Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro

  1. Re: Was man hätte tun müssen damit es nicht scheitert

    nille02 | 20:58

  2. Re: Linux und Entwickeln ohne Cursortasten ?

    zonk | 20:57

  3. Re: Wer sowas für "geschäftskritische Zahlen...

    Lord Gamma | 20:54

  4. Re: Wer könnte jetzt auf Linux migrieren?

    matok | 20:51

  5. Re: Vermutlich wurde der Taschenrechner in Java...

    GnomeEu | 20:51


  1. 18:46

  2. 17:54

  3. 17:38

  4. 16:38

  5. 16:28

  6. 15:53

  7. 15:38

  8. 15:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel