Abo
  • Services:

T-Mobiles Deutschlandchef geht

Georg Pölzl wird Chef der Österreichischen Post

Georg Pölzl, Chef bei T-Mobile Deutschland, verlässt das Unternehmen, um Chef der Österreichischen Post zu werden. Der Posten des gebürtigen Steirers wurde durch die Zusammenlegung von Festnetz und Mobilfunk in einer Gesellschaft entwertet. In Österreich wird er mit 700.000 Euro nur noch die Hälfte dessen verdienen, was die Telekom gezahlt hatte, berichtet die Lokalpresse.

Artikel veröffentlicht am ,

Georg Pölzl hat die Telekom-Konzernführung gebeten, seinen bestehenden Vertrag vorzeitig aufzulösen. "Vor dem Hintergrund der geplanten Neuordnung unseres Deutschlandgeschäftes und dem damit verbundenen Zusammenwachsen der Mobilfunk- und Festnetzaktivitäten haben wir Verständnis für diesen Schritt", so Telekom-Chef René Obermann. Die Telekom legt Festnetz und Mobilfunk zu einer Einheit zusammen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Augsburg
  2. Hannover Rück SE, Hannover

Pölzl wurde erst am 1. Januar 2009 zum Sprecher der Geschäftsführung von T-Mobile Deutschland berufen. Zuvor war er von 1998 bis 2007 Chef der Geschäftsführung von T-Mobile Austria in Wien.

Über den Wechsel von Pölzl zur Österreichischen Post hatte die dortige Landespresse schon über drei Wochen spekuliert. Schon am 20. Mai 2009 wurde berichtet, dass der Topmanager mit Regierungsvertretern intensive Gespräche geführt habe. Um der Abstufung im Telekom-Konzern zu entgegen, soll Pölzl sogar massive Gehaltseinbußen in Kauf genommen haben. Ein Post-Chef verdiente in Österreich im vergangenen Jahr inklusive Prämien 700.000 Euro, und damit etwa nur der Hälfte dessen, was Pölzls zuletzt bei dem Bonner Telekomkonzern einstreicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. 39,99€ (Release 14.11.)
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)

DasGna 16. Jun 2009

Weniger vermuten.. mehr wissen. Für mich ist Teleklau Teleklau. Und wenn jetzt wieder...

Mindestlohn 16. Jun 2009

Tja, wäre er mal lieber in DE geblieben. Dann hätte Ihn vielleicht der Mindestlohn vor...

Ahnungsvoll 16. Jun 2009

Ist mir doch egal wie viel das kostet: zahlt die Firma!

Johnash 15. Jun 2009

Nein, danach wird er ein kleines Schloß besitzen, nachdem er in einigen Aufsichtsräten...


Folgen Sie uns
       


Rebble Pebble - Test

Pünktlich zur Abschaltung der Pebble-Server hat das Rebble-Projekt seine Alternative gestartet. Der Rebble-Server bringt Funktionen wie den Appstore und die Wetteranzeige in der Timeline zurück. Ganz perfekt ist der Ersatz aber noch nicht.

Rebble Pebble - Test Video aufrufen
Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  2. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
  3. NAND und DRAM Samsung scheint künstlich Flash-Preise hoch zu halten

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

    •  /